Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Das spielerische Niveau fehlt
Sportbuzzer Das spielerische Niveau fehlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 11.05.2014

Erneut personell arg gebeutelt gingen die Borussen am Sonnabend in ihre Heimpartie. So fehlten beispielsweise Stammkräfte wie Michael Vogt, Toni Schreier, Jan Becker und Jan Schick.

Nach dem Anpfiff lieferten sich beide Mannschaften vor ungefähr 30 Zuschauern einen spielerisch müden Kick. FC-Co-Trainer Carsten Leo sah nur "mittleres Kreisliga-Niveau". Die Hausherren waren zwar optisch überlegen, ernsthafte Torgefahr ging von ihnen in den ersten 45 Minuten aber keine aus. Von Golßen selbst war bis zum Pausenpfiff keine einzige ernsthafte Abschlussmöglichkeit zu verzeichnen. So verabschiedeten sich beide Teams torlos in die Halbzeitpause. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes war Bad Belzig bemüht. Nach einer Ecke kam Robert Lüdecke an den Ball und stand kurz vor einem Torerfolg. Der Schiedsrichter sah die Hereingabe aber hinter der Torauslinie und pfiff die Aktion ab. Im direkten Gegenzug spielte Golßen schnell nach vorne und konnte in der 64. Spielminute zur 1:0-Führung einnetzen. Nur acht Minuten später der Führungsausbau für Golßen. Auch bedingt durch individuelle technische Fehler der Borussen konnten die Gäste gar auf 2:0 erhöhen, so dass den Gastgebern erneut die Felle zu etwas Zählbarem davon schwammen. In der 84. Minute traf dann FC-Stürmer Björn Riese zum etwas zu späten 1:2-Anschlustreffer. Nach einem Kopfball landete das Spielgerät im Golßener Strafraum vor seinen Füßen, so dass er es nur noch einschieben brauchte. "Großes Lob für Björn. Im Training und in den Spielen ackert er unermüdlich, so dass der Treffer nach seiner langen Durststrecke hoch verdient ist", fand Carsten Leo. Das war aber auch der einzige Lichtblick, den der Co. zu verzeichnen hatte: "Insgesamt haben wir derzeit einfach nicht das Niveau, um in dieser Spielklasse mithalten zu können." Für die Borussia war es die mittlerweile achte Niederlage in Folge. Am kommenden Spieltag geht es dann zu Grün-Weiß Union Bestensee

Von Jörgen Heller

Sportbuzzer Brieselanger feiern wichtigen 3:2-Erfolg über Bernau - Negativserie gestoppt
11.05.2014
Sportbuzzer Brandenburgliga: SV Falkensee-Finkenkrug und Victoria Seelow trennen sich unentschieden 1:1 - Abstand nach vorn wird größer
11.05.2014
Sportbuzzer ärgerliches - Ein ganz
11.05.2014