Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Ein A-Junior
Sportbuzzer Ein A-Junior
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:39 11.05.2014
Anzeige

Die Gäste aus der Elbestadt sind zwar weiter Erster, müssen aber um den Aufstieg in die Landesliga bangen, weil sie ein Spiel mehr absolviert haben als ihr Verfolger aus Perleberg.

"Wir hatten uns vorgenommen, die Niederlage gegen Wittenberge aus der Hinrunde gut zu machen und am Ende ist uns das auch etwas glücklich gelungen", sagte Nauens Trainer Wladimir Siverin. Auch wenn die Gastgeber in der 24. Minute durch ein Kopfballtor von A-Juniorenspieler Sebastian Holzhauer nach weitem Einwurf von Malte Seegebarth in Führung gingen, war zumeist die favorisierte Veritas-Elf am Drücker. "In der ersten Halbzeit hat der Gegner uns den Schneid abgekauft. Wenn wir da in Rückstand geraten wären, hätten wir uns nicht beschweren können", so Siverin. Doch Benjamin Kampehl (21.) und Jonas Gehrke vergaben die besten Möglichkeiten für die Wittenberger.

Nach dem Wechsel hatten die Nauener dann einige gute Konterchancen. Zehn Minuten vor Schluss sah VfL-Kapitän Tim Hoffmann für ein Foulspiel die rote Karte, die man nicht unbedingt hätte geben müssen. Mit einem Mann weniger verteidigten die Nauener ihren knappen Vorsprung bis zum Abpfiff. "Meine Mannschaft hat im ganzen Spiel, aber vor allem in den letzten zehn Minuten eine tolle Moral gezeigt und sich dafür mit den drei Punkten belohnt", meinte Coach Siverin. Mit nunmehr 39 Punkten dürfte den Nauenern nun nichts mehr passieren, was die Qualifikation für die neue Landesklasse in der nächsten Saison angeht. ae

Von

Sportbuzzer Schönwalder verlieren bei Eintracht Teltow mit 1:2 - Drei Sonntagsschüsse
11.05.2014
Sportbuzzer um einen Platz auf dem Podest - In Groß Pankow geht es
09.05.2014
Sportbuzzer Interesse der "Sportlerfamilie" am KSB-Wahlforum hält sich in Grenzen - Politiker unter sich
09.05.2014