Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Premnitz holt verdienten Punkt
Sportbuzzer Premnitz holt verdienten Punkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Potsdam

Der TSV Chemie Premnitz ist in der Fußball-Landesliga mit einem Punkt vom Auswärtsspiel beim SV Babelsberg 03 II zurückgekehrt. Am Ende einer intensiven Partie trennten sich beide Mannschaften 1:1-Unentschieden. Damit sind die Chemiker seit vier Spielen ungeschlagen und haben den 4. Platz in der Tabelle gefestigt.

Doch um den Punkt bei den zuletzt starken Filmstädtern zu entführen, war eine konzentrierte Leistung von Nöten. Premnitz fand besser ins Spiel und hätte früh in Führung gehen können. Sebastian Krumbholz und Lucas Meyer blieben gegen den Babelsberger Torwart Flügel aber nur zweiter Sieger. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Gastgeber besser. Über diagonale Bälle wurden sie gefährlich. Die beste Chance bot sich Sellmann, dessen Distanzschuss Felix Baitz aber über die Latte lenkte. Kurz vor dem Seitenwechsel gingen die 03er dann wie aus heiterem Himmel in Führung. Kanber fiel der Ball vor die Füße und aus dem Gewühl traf er mit seinem abgefälschten Schuss zur 1:0-Pausenführung für Babelsberg.

Aus der Kabine kam Chemie mit mächtig Schwung. Chancen durch Meyer (Kopfball und Distanzschuss) waren vorhanden, wurden aber zunächst nicht genutzt. Mit den Einwechslungen von Pfefferkorn und Stuhlmacher kam neuer Schwung ins Premnitzer Offensivspiel. Allerdings musste Baitz bei einem der Babelsberger Konter eingreifen, um die Vorentscheidung zu vereiteln. Der Ausgleich entsprang dann einem der zahlreichen Standardsituationen. Nach einer Ecke von Stuhlmacher stand Meyer richtig und köpfte zum verdienten Ausgleich ein. Mehr wäre für den TSV möglich gewesen, teilweise wurden die Angriffe aber zu umständlich ausgespielt. „Ich glaube, mit ein bisschen Glück können wir hier auch gewinnen, aber insgesamt war es ein leistungsgerechtes Ergebnis“, so TSV-Kapitän Marian Krause nach dem Spiel.

Von Christoph Laak

Der Kreisoberligist SV Ziesar hat sich von Trainer Ingolf Pfahl getrennt. Damit reagierte der Verein auf den vorletzten Tabellenplatz der Mannschaft. Der Abstieg ist kaum noch zu verhindern.

26.04.2016
Sportbuzzer SGW ist eine Runde weiter - SGW Brandenburg besiegt Magdeburg

Mit einem unerwarteten 17:7 über die WU Magdeburg qualifizierte sich die SGW Brandenburg für das Final-Four-Turnier um den ostdeutschen Wasserball-Pokal. Das Turnier findet am 18./19. Juni statt.

25.04.2016

Für eine Überraschung sorgte Fußball-Oberligist BSC Süd 05 bei Anker Wismar. Völlig überraschend erreichte die Truppe von Trainer Gümüs ein torloses Unentschieden.

25.04.2016