Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Sportbuzzer Spitzenreiter zu stark
Sportbuzzer Spitzenreiter zu stark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 16.03.2014
Anzeige

Nach den zwei Siegen in Friesack und gegen Lehnin war es für die ersatzgeschwächt angetretene FF-II-Elf die erste Niederlage in der Rückrunde.

Von Beginn an agierten die Gäste aus Falkensee vor 170 Zuschauern recht defensiv. So boten sich der jungen und spritzigen Truppe aus Wittenberge in der Offensive Räume. Erst nach fünf Minuten wagte sich die FF-Reserve das erste Mal nach vorn. Die Gastgeber besaßen die ersten guten Torchancen. In der 13. Minute traf der Wittenberger Christian Münster mit einem guten Schuss nur die Latte. Mit einem von Norman Hurlbrink verwandelten Foulelfmeter ging die Veritas-Elf in der 27. Minute mit 1:0 in Führung.

Anzeige

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Wittenberger am Drücker. Marvin Michitsch schob den Ball zunächst noch am langen Pfosten vorbei, bediente fünf Minuten später aber Alexander Helzel, der das 2:0 (50.) markierte. "Wir gehen hier nicht unter!", hatte der Falkenseer Coach Andreas Treppmacher noch gerufen. Sieben Minuten später versenkte Tobias Bober einen Freistoß über die Mauer zum 3:0 ins Tor. Veritas zog sich nun zurück, blieb aber mit Kontern gefährlich. Hurlbrink besorgte dann mit seinem zweiten Treffer in der 89. Minute im Alleingang den 4:0-Endstand.

Am Ende fiel die Niederlage aus Falkenseer Sicht vielleicht um zwei Tore zu hoch aus. Der Sieg des Tabellenführers war aber in jedem Fall verdient.

Von Stefan Peglow

Sportbuzzer holen Punkt in - Schönwalder
16.03.2014
Sportbuzzer Berliner Fußball-Bundesligist kann auch gegen Hannover 96 den Bock nicht umstoßen und bleibt 2014 ohne Heimsieg - Lange Gesichter bei Hertha
16.03.2014
Sportbuzzer für Eintracht Friesack - Dritte Niederlage in Folge
16.03.2014