Menü
Anmelden
Wetter wolkig
19°/ 11° wolkig
Thema Tuchfabrik Pritzwalk

Tuchfabrik Pritzwalk

Alle Artikel zu Tuchfabrik Pritzwalk

Hufschmied, Uhrmacher, Goldschmied oder Geigenbauer: Walter Schönenbröcher beschäftigt sich in seinen Werken gern mit traditioneller Handwerkskunst auseinander. Mehr als 600 Arbeiten hat der Fotokünstler aus dem Rheinland schon geschaffen. Eine Auswahl von 26 Arbeiten stellt er derzeit in Pritzwalk aus.

17.02.2017

Das ehemalige Wasserwerk in Pritzwalk soll zum Betriebshof für die Mitarbeiter des Beschäftigungsvereins Natur- und Landschaftsschutz, Denkmalpflege (NLD) umgestaltet werden. Die Verwaltung des Vereins soll in die Tuchfabrik ziehen. Damit verlässt NLD den Ort Streckenthin. Das grüne Klassenzimmer kann nun wachsen.

30.01.2017

Die Pritzwalker Schmiedefamilie Wüst hat gestern den Schlüssel zur alten Schmiede in Triglitz an die Stadt Pritzwalk übergeben. Die Werkstatt soll künftig im Museum in der Tuchfabrik ausgestellt werden. In Triglitz begann im Jahre 1910 die Handwerkstradition der Familie Wüst.

26.01.2017

Die Umfrage zum Stadtmarketing in Pritzwalk ist ausgewertet: Viele wollen in dem Prozess, der damit einhergeht, mitwirken. Vizebürgermeister Ronald Thiel sieht darin eine Handlungsgrundlage. Nach vielen Diskussionen in den vergangenen Jahren freuen sich auch die Mitstreiter der AG Stadtmarketing, dass jetzt endlich etwas passiert.

22.01.2017

Ein Leitbild für die Stadt Pritzwalk soll dabei helfen, Selbstverständnis und Selbstbewusstsein zu stärken. Es ist als Teil des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts vorgesehen, dass in diesem Jahr überarbeitet werden soll. Neu ist der Anspruch der Dömnitzstadt als touristisches Ziel im Reiseland Prignitz wahrgenommen zu werden.

19.01.2017

Pritzwalks Bürgermeister Wolfgang Brockmann und der Vorsitzende des Fördervereins Autobahndreieck Mike Blechschmidt plädieren für interkommunale Gespräche zur Kreisgebietsreform – für den Fall, dass sie trotz der Bürgerinitiative zum Volksentscheid kommt. Den Vorwurf der Unsachlichkeit will sich Blechschmidt nicht gefallen lassen.

01.01.2017

Bis zu neun Monaten lang können sich 56 ehemalige Mitarbeiter nach der Insolvenz des Zahnradwerks in einer Transfergesellschaft unter dem Dach der Pritzwalker Bildungsgesellschaft auf den Neustart im Berufsleben vorbereiten. Der Bildungsträger bietet Schulungen und sein großes Netzwerk an.

28.12.2016

„Charakterpuppe mit Schlafaugen“ – so lautet die offizielle Firmenbezeichnung für die Puppe, der ihre einstigen Pritzwalker Besitzer den Namen „dicke Bertha“ verpasst haben. Jetzt wurde das gute Stück für das Pritzwalker Museum aufgearbeitet. Möglich wurde das über einen erfolgreichen Spendenaufruf.

28.12.2016

Die Baulücke in der Wallstraße 12 in Pritzwalk wird bald der Vergangenheit angehören. Dank des Engagements des Eigentümers sollen hier nunmehr sechs Wohnungen im Sozialwohnungsbau entstehen. Das Land gibt für das Vorhaben ein Baudarlehen in Höhe von 604 000 Euro.

22.12.2016

Noch weiß man nicht, warum ein neues Wasserrohr in der Pritzwalker Tuchfabrik in der vergangenen Woche gebrochen ist. Klar ist aber, dass alles viel schlimmer hätte enden können. Das lag entscheidend daran, dass die Pritzwalkerin Petra Baumann den Wasserschaden bemerkte und sofort den Kommunalnotruf wählte. Dafür erhielt sie am Dienstag ein Dankeschön.

29.11.2016

Der Brandschutz ist das „einzige Ehrenamt, das Leben rettet“, formulierte Pritzwalks Vizebürgermeister Ronald Thiel am Freitagabend im Kulturhaus bei der Auszeichnung verdienter Feuerwehrleute aus dem Stadtgebiet für „Treue Dienste“. Das Potsdamer Innenministerium sprach insgesamt 32 Brandschützern in der Stadt diese Ehrung zu.

27.11.2016
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10