Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Samstag und Sonntag

Berlin-Marathon am Wochenende: Absperrungen und Umleitungen

An diesem Wochenende findet der Berlin-Marathon statt.

An diesem Wochenende findet der Berlin-Marathon statt.

Berlin. Der Berlin-Marathon an diesem Wochenende führt zu Straßensperrungen und Umleitungen in großen Teilen der Hauptstadt. Vor allem Autofahrer sollten entweder auf andere Verkehrsmittel umsteigen oder ihre Strecken gut planen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 42 Kilometer langen Marathons der Skater am Samstag und der Läufer am Sonntag starten auf der Straße des 17. Juni Richtung Charlottenburg und führen dann in einem großen Bogen im Uhrzeigersinn durch Moabit, Mitte, Kreuzberg, Schöneberg, Wilmersdorf, Steglitz, Charlottenburg und Mitte zurück zum Brandenburger Tor.

Berlin Marathon 2022: Welche Straßen sind wann gesperrt?

Polizei und BVG raten, S-Bahnen und U-Bahnen zu nutzen und Halteverbote für Autos zu beachten. U-Bahnverbindungen werden zum Teil verstärkt. Busse und Straßenbahnen fahren in einigen Fällen auf kürzeren oder anderen Strecken. Autofahrer können die Marathonstrecke nur über die Autobahn oder die Tunnel am Alexanderplatz und Tiergarten über- und unterqueren. Auf einer interaktiven Karte des Veranstalters im Internet lassen sich die Uhrzeiten der Sperrungen für alle Stadtteile und Straßen abfragen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und dem Großen Stern ist bereits gesperrt. Ab Freitag folgen weitere Sperrungen rund um das Brandenburger Tor und im Bereich zwischen Bundeskanzleramt und Reichstag.

Am Samstagmittag wurde die komplette Marathonstrecke für den Skater-Wettbewerb abgesperrt. Ab 19.00 Uhr können die Autos wieder fahren. Am Sonntag wird die Strecke erneut ab 7.30 Uhr für Zehntausende Läufer gesperrt. Die Freigabe erfolgt nach und nach, wenn die Läufer vorbeigekommen sind. Ab Sonntagmittag soll sich die Lage auf dem größten Teil der Marathonstrecke entspannen.

Zeichen für Inklusion beim Berlin Marathon 2022

Der diesjährige Berlin-Marathon steht auch im Zeichen der Inklusion. Die Veranstalter sind im Vorfeld des Laufevents am Sonntag eine Kooperation mit den Special Olympics Deutschland (SOD) eingegangen und ermöglichen dadurch verschiedene Teilnahmemöglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen. So sind zum Beispiel spezielle Startzeiten und verkürzte Distanzen möglich.

Zum Läuferfeld gehören unter anderem der Motorradfahrer Emiliano Malagoli, der nach einem Unfall einen Teil seines rechten Beines verloren hat und Nyasha Derera, der aufgrund von Schwierigkeiten in der geistigen Entwicklung eine schwere Kindheit und Jugend durchlebt hat. „Ich laufe, um in jeder Stadt, in der ich das tue, die eine Nachricht zu verbreiten: Inklusion ist wichtig. Außerdem will ich andere Special-Olympics-Athleten repräsentieren und ihnen zeigen: ‚Ihr könnt das auch!’“, wird Derera in einer Mitteilung der Veranstalter zitiert.

15 Läufer und Läuferinnen der Special Olympics dürfen zudem an einem extra aufgestellten Startbogen bei Kilometer 40 in den Lauf einsteigen. Erstmals wirken außerdem 20 Volunteers des SOD im Start-Ziel-Gebiet mit, die nicht nur die Läufer und Läuferinnen betreuen, sondern ebenso über die Special World Games 2023 in Berlin informieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wo wird der Berlin Marathon 2022 im TV übertragen?

RBB und ARD übertragen die sportliche Entscheidung der Männer und Frauen live von 9 bis 12 Uhr, im Anschluss sendet das RBB Fernsehen bis 14 Uhr weiter vom Berlin Marathon.

Promis unter den Läufern beim Berlin Marathon 2022

Einer der prominentesten Teilnehmer des Berlin-Marathons ist gar kein professioneller Läufer. Der einstige Weltfußballer Kaká wird sich am Sonntag zum ersten Mal über die 42,195 Kilometer lange Strecke versuchen. Wie der 40-Jährige am Freitag in der Hauptstadt ankündigte, will er probieren, unter 3:40 Stunden zu laufen – im Amateurbereich eine Zeit im oberen Durchschnitt. Die halbe Distanz hat der Brasilianer schon absolviert.

„Was ich aus dem Profisport mitbringe, ist mehr die Mentalität. Mein Körper war an andere Bewegungen gewöhnt“, sagte Kaká, der während der Fußball-WM 2006 in Berlin mit Brasilien in der Vorrunde 1:0 gegen Kroatien gewann und dabei das Siegtor schoss. Als Fußballer sei er anderthalb Stunden gelaufen – aber niemals am Stück. Das sei ihm bewusst geworden, als er erstmals 40 Minuten ohne Pause gejoggt sei.

Kipchoge will beim Berlin Marathon einen neuen Streckenrekord aufstellen

Marathon-Olympiasieger Eliud Kipchoge hat sich vor seiner Rückkehr auf die Weltrekordstrecke in Berlin zumindest nach außen zurückhaltend zu seinen Ambitionen geäußert. „Ich erwarte ein sehr gutes Rennen am Sonntag“, sagte der 37 Jahre alte Kenianer am Freitag. Vor vier Jahren war er in der deutschen Hauptstadt in 2:01:39 Stunden zur offiziellen Bestmarke gestürmt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In einem ZDF-Interview erklärte Kipchoge aber, er wolle am Sonntag (9.15 Uhr/ARD und RBB) einen Streckenrekord aufstellen. Auf die Nachfrage, dass dies Weltrekord bedeuten würde, antwortete der dreimalige Berlin-Sieger: „Sie können es nennen, wie Sie wollen, ich versuche, einen Streckenrekord zu laufen.“

Von RND/dpa

Mehr aus Berlin

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen