Brandenburg

Für BER-Schallschutz ist Außendämmung möglich

Schönefeld. Wer einen Anspruch auf Schallschutz gegen den Lärm des Flughafens BER hat, kann sein Haus auch von außen dämmen lassen. Die Flughafengesellschaft FBB teilt in einem der MAZ vorliegenden Schreiben an den Landtagsabgeordneten Christoph Schulze (parteilos) vom 6. März mit, dass sie bei Anspruchsberechtigten, die keine Innendämmung wünschen und die schallschutztechnische Gleichwertigkeit einer Außendämmung nachweisen können, einen Teil der Kosten für eine Außendämmung übernehmen würde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kostenübernahme bis zum Preis der Innendämmung

Das gilt laut dem Schreiben bis zur Höhe der Kosten, die für eine Innendämmung anfallen würden. In den meisten Fällen müssten Hausbesitzer für die meist teurere Außenlösung also auch eigenes Geld in die Hand nehmen.

Die FBB hat nach eigenen Angaben eine Liste von Außendämmungslösungen erarbeitet, die vom Ministerium für Infrastruktur des Landes Brandenburg als oberster Baubehörde geprüft wurde. Sie ist auf der FBB-Website veröffentlicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Mehr aus Brandenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen