Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nachrückerin

Ricarda Budke ist jetzt die Jüngste im Landtag

Neu im Landtag: Ricarda Budke .

Neu im Landtag: Ricarda Budke .

Potsdam. Nach der Bildung der rot-schwarz-grünen Regierung in Brandenburg sind drei neue Abgeordnete in den Brandenburger Landtag für zwei Minister und einen Staatssekretär nachgerückt. Für Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Grüne) kommt Ricarda Budke (Kreisverband Cottbus), die früher Sprecherin der Grünen Jugend war, neu ins Parlament.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 1999 geborene Tochter von Fraktionschefin Petra Budke ist damit die jüngste Abgeordnete, zuvor war Julian Brüning (CDU) der Jüngste. Michael Luthardt, der zunächst als Nachrücker für Vogel vorgesehen war, hatte sein Mandat am Dienstag abgelehnt.

Für Sozial- und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) rückte bereits im vergangenen Jahr die RBB-Jounalistin Carla Kniestedt (Uckermark) in den Landtag nach. Den Landtagssitz des neuen Staatssekretärs im Verkehrsministerium, Rainer Genilke (CDU), übernahm Nicole Walter Mundt (Oranienburg).

Von MAZonline

Mehr aus Brandenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen