Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Acura Precision EV Concept: Honda-Ableger nimmt Kurs auf Elektrozukunft

Unter der schicken Blechhaut steckt Antriebstechnik von General Motors, die dem Honda-Konzern ihre Ultium-Plattform zur Verfügung stellen.

Unter der schicken Blechhaut steckt Antriebstechnik von General Motors, die dem Honda-Konzern ihre Ultium-Plattform zur Verfügung stellen.

Hondas vor allem in den USA bekannter Nobelableger Acura will künftig auch rein elektrisch angetriebene Autos bauen. Mit der im Rahmen der Monterey Car Week (18. bis 21. August) enthüllten Studie Precision EV Concept geben die Japaner einen ersten konkreten Ausblick auf diese Elektrozukunft, die 2024 mit der Einführung eines athletisch gestylten E-SUV ihren Anfang nehmen soll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie das künftige Serienmodell aussehen könnte, deutet das Precision EV Concept an. Die in Kalifornien gezeichnete Designstudie prägen Wölbungen im ansonsten betont glattflächigen Blechkleid. Auffällig sind die Abwesenheit von Türgriffen sowie digitale Rückspiegel mit kleinen Auslegern auf den Türschultern.

Die Front des Precision EV Concept ist durchwirkt von Leuchtelementen.

Die Front des Precision EV Concept ist durchwirkt von Leuchtelementen.

Die LED-Scheinwerfereinheiten und -Rückleuchten sind schmal gehalten, großflächig leuchten der Pentagon-Grill sowie die Luftöffnungen in der unteren Frontschürze. Auffällig ist die Dreifarblackierung mit silberfarbenen Schwellern, einem in Blau gehaltenen Fahrzeugkörper sowie einem schwarzen Dach. Leuchtende Markenlogos und 23-Zoll-Räder runden das Styling ab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Innen bietet das SUV einen von der Formel 1 inspirierten Arbeitsplatz. Markant ist das kleine Lenkrad in Form einer liegenden Acht. Dahinter blickt der Fahrer auf ein digitales Kombiinstrument, in der Armaturenbrettmitte gibt es einen großen Touchscreen. Für Premium-Anmutung sorgen helles Leder, Alu- sowie großflächige Holzapplikationen. Acura verspricht die Verwendung umweltfreundlicher Innenraummaterialien wie etwa recycelter Kunststoffe.

Auch im Innenraum bietet das Elektro-SUV imposante Lichtspiele.

Auch im Innenraum bietet das Elektro-SUV imposante Lichtspiele.

Zudem gibt es eine variable Ambientebeleuchtung, die unter anderem transluzente Oberflächen des Interieurs durchdringt. Angaben zur Antriebstechnik des Precision EV Concept macht Acura keine. Das für 2024 angekündigte Serienfahrzeug soll auf der rein batterieelektrischen Ultium-Plattform von Kooperationspartner General Motors basieren.

RND/SP-X

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus E-Mobility

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken