Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Literatur

Uwe Tellkamp liest in Potsdam

Uwe Tellkamp.

Uwe Tellkamp.

Potsdam. Mit "Der Turm" hatte er 2008 endlich den lange ersehnten "Wenderoman" geschrieben. Auf die Fortsetzung musste man lange warten. Dafür erregte der Dresdner Schriftsteller Uwe Tellkamp durch seine Sympathien für fremdenfeindliche Bewegungen wie Pegida und seine Nähe zur neurechten Szene für Aufsehen. Jetzt endlich ist die Fortsetzung des "Turms" erschienen: "Der Schlaf in den Uhren". Ein 905-Seiten-Opus mit dem Untertitel "Archipelagus 1" – ein Hinweis darauf, dass die Geschichte noch nicht zu Ende ist. Eine Fortsetzung soll folgen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Am Dienstag, 24. Mai, ist Uwe Tellkamp zu Gast im Brandenburgischen Literaturbüro und liest in der Villa Quandt aus seinem neuen Roman „Der Schlaf in den Uhren“. Moderiert wird die Veranstaltung von dem Potsdamer Buchhändler Casten Wist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Brandenburgisches Literaturbüro, Villa Quandt, Große Weinmeisterstr. 46/47, Potsdam.

Mehr aus Kultur

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.