Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kolumne „Selbermachen"

Geschenkidee à la „El Gordo“: Mit Rubbellosen eine kleine Freude machen

Ein kleines Präsent niedlich verpackt: diese Glücksrolle macht dem oder der Beschenkten Freude.

Ein kleines Präsent niedlich verpackt: diese Glücksrolle macht dem oder der Beschenkten Freude.

Nachbar Jorge klingelt an der Wohnungstür. Er grinst und überreicht einen kleinen Zettel. Ein Rubbellos? „Sí!“, sagt er fröhlich. In seiner spanischen Heimat, zumindest in seinem Dorf, sei es Brauch, einer lieben Person ein Rubbellos zu schenken. Als kleine Freude, einfach so, einfach mal zwischendurch. Es muss nicht immer das Spektakel rund um Weihnachten sein, wenn in Spaniens Lotterieläden der Teufel los ist. Dann, wenn die Weihnachtslotterie „El Gordo“ ausgelost wird, bei der Gewinne in Höhe von insgesamt rund 2,4 Milliarden Euro verlost werden und bei der es eine überdurchschnittlich gute Gewinnchance geben soll. „Es ist nun mal nicht immer ‚El Gordo‘-Zeit“, sagt Jorge, „aber ein kleines Rubbellos geht immer.“ Spanierinnen und Spanier seien rubbellosverrückt, meint er.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Tatsächlich ist das eine sehr schöne Idee! Vielleicht freut sich die Freundin, die hundert Kilometer entfernt wohnt, auch über ein kleines Glückspäckchen? Oder die Großeltern? Oder die Nachbarin, die so oft die Post annimmt? Es ist aber auch ein nettes kleines Geburtstagsgeschenk für den Lieblingskollegen.

Rubellose verschenken - so geht´s:

Wie auch immer: Das Rubbellos soll schön verpackt sein. Und das ist schnell gemacht. Das meiste dafür hat man daheim. Das Hauptmaterial befindet sich sogar in jedem Badezimmer: eine Toilettenpapierrolle. Außerdem benötigen Sie die folgende Materialien:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Zellophanfolie
  • buntes Papier
  • Schleifenband
  • Streudeko

Zu guter Letzt noch etwas Kleines zum Naschen. Es soll ja schließlich auch eine süße Überraschung werden. Die Papierrolle wird zunächst mit buntem Papier umwickelt, passend zur Größe zugeschnitten und festgeklebt. Genutzt werden kann ein Geschenkpapierrest, ein Foto, ein bunter Tonkarton oder auch ein schlichtes Papier mit einer persönlichen Widmung. Dann füllt man die Rolle mit dem Rubbellos, der Streudeko und ein paar Süßigkeiten. Vorsichtig wird anschließend alles in Zellophanfolie gehüllt und mit Schleifenband verschlossen. Fertig ist das Glücksbonbon – und bereit, verschenkt zu werden.

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen