Feuerwehreinsatz

Feuer bei Tesla in Grünheide: Polizei prüft mögliche Ursache

Brand auf der Tesla-Stelle in Grünheide - eine Drohnenaufnahme zeigt die Brandstelle am Morgen.

Brand auf der Tesla-Stelle in Grünheide - eine Drohnenaufnahme zeigt die Brandstelle am Morgen.

Grünheide. Feuer auf dem Gelände der Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla in Grünheide im Landkreis Oder-Spree: Wie die Leitstelle Oderland am Montagmorgen bekannt gab, hat ein Papphaufen von circa 800 Quadratmetern Feuer gefangen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Rauchwolken steigen bei einem Brand auf dem Gelände der Gigafactory von Tesla in den Himmel, die Feuerwehr ist im Einsatz.

Rauchwolken steigen bei einem Brand auf dem Gelände der Gigafactory von Tesla in den Himmel, die Feuerwehr ist im Einsatz.

Es werde geprüft, ob Schredderarbeiten den Brand ausgelöst hätten, teilte die Polizei mit. Niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr wurde gegen 03.30 Uhr in der Nacht von der Werkfeuerwehr von Tesla benachrichtigt. Die Löscharbeiten laufen weiterhin, die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch unbekannt.

Von RND/dpa

Mehr aus Ihre Region

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen