Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Brandenburg an der Havel

Akute Einsturzgefahr: Brücke am Altstadt-Bahnhof ist ab sofort dicht

Die Brücke „20. Jahrestag“ darf nur noch unterquert, aber nicht mehr überquert werden.

Die Brücke „20. Jahrestag“ darf nur noch unterquert, aber nicht mehr überquert werden.

Brandenburg/H. Die Brücke „20. Jahrestag“ am Altstadt-Bahnhof von der Magdeburger Straße in die Magdeburger Landstraße wird ab sofort komplett und in alle Richtungen für den gesamten Verkehr gesperrt. Das hat nach MAZ-Informationen der Landesbetrieb Straßenwesen angeordnet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Brücke des 20. Jahrestages

Brücke des 20. Jahrestages

Neben dem Individual- und Güterverkehr darf auch der Öffentliche Personennahverkehr mit Straßenbahnen und Bussen nicht mehr das Bauwerk befahren.

Die Straßenbahnen dürfen noch bis Betriebsschluss am Donnerstagabend passieren, für die Nachtbusse gilt allerdings bereits das Verbot.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

>>Die MAZ-Redaktion hat eine Facebook-Gruppe zum Thema erstellt. Hier kann diskutiert werden: Alles zur Sperrung der Brücke am Altstadt-Bahnhof in Brandenburg

Oberbürgermeister Steffen Scheller (CDU) will sich im Laufe des Nachmittags äußern, die Straßenverkehrsbehörde arbeitet bereits an der Sperrverfügung.

Die Brücke war in den vergangenen Jahren immer wieder überprüft und mit schlechten Zustandsnoten versehen worden. Augenscheinlich herrscht jetzt bereits Einsturzgefahr.

Von André Wirsing

Mehr aus Brandenburg/Havel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.