Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Brandenburg an der Havel

Blind Date mit Musik: 1:1-Konzerte in der THB

Geigerin Antje Weltzer-Pauls spielt im Audimax der TH Brandenburg.

Geigerin Antje Weltzer-Pauls spielt im Audimax der TH Brandenburg.

Brandenburg/H. Brandenburg an der Havel bekommt ein Blind Date der besonderen Art, denn im Audimax der Technischen Hochschule (THB) starten Mitte September die ersten 1:1-Konzerte. Bei diesem Event begegnen sich Musiker und Zuhörer für zehn Minuten. Sie schauen sich zunächst 60 Sekunden schweigend an, bis der Musiker spontan entscheidet, welches Lied er spielt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei 1:1-Konzerten verraten Musiker nicht, was sie spielen

„Dieses Event ist für beide Seiten eine Überraschung und neu in der Stadt. Künstler, Werk und Instrument werden vorab nicht verraten. Die Konzerte sollen immer in einer besonderen Atmosphäre stattfinden und ein direktes Erlebnis ermöglichen“, sagt Heiderose Geberding.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Bibliothekarin der THB hat die Ideen zur Veranstaltung vom Brahms-Festival aus ihrer früheren Heimat Lübeck mitgebracht. Vier Musiker sind bei der Premiere des Events dabei, Kirstin Maria Pientka (Viola), Antje Welzer-Pauls (Violine), Heiner Frauendorf (Akkordeon) und Hugo Fernandes (Jazz-Gitarre). Die Konzerte sind Teil der Feiern zum 30. Jubiläum der THB.

Bei dem neuen Format steht das intime Konzerterlebnis im Mittelpunkt

Hinter dem Event steht die Idee, dass sich jeder Ort in eine Bühne verwandeln kann und eine einzigartige, intime Atmosphäre bietet.

Geigerin Antje Weltzer-Pauls spielt im Audimax der TH Brandenburg.

Geigerin Antje Weltzer-Pauls spielt im Audimax der TH Brandenburg.

Die Premiere der Konzertreihe startet im Audimax, weil die Location sonst eher für Veranstaltungen wie Jugendfeiern des Humanistischen Regionalverbands oder das Public Viewing während der Europameisterschaft und Weltmeisterschaft bei Fußballturnieren bekannt ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die direkte Begegnung im Audimax ist etwas Besonders, weil dort sonst eher viele Menschen aufeinander treffen. Jetzt hat das Konzert aber etwas Intimes“, sagt Heiderose Geberding. Sie und andere Planer der THB suchen weitere Locations für Konzerte und freuen sich, wenn Brandenburger ihre Ideen teilen. Die 1:1-Konzerte fanden bereits in Städten wie Paris, Sydney und Tokio statt und sind immer eintrittsfrei. Die Zuhörer entscheiden, wie viel Geld sie für das Konzert der Musiker spenden.

Freitag, 16. September, und Samstag, 17. September, starten die 1:1-Konzerte jeweils von 18 bis 20.15 Uhr im Audimax der THB. Infos und Anmeldung unter 1to1concerts.de/konzerte/brandenburg

Mehr aus Brandenburg/Havel

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.