Brandenburg an der Havel

Vier neue Stolpersteine für Brandenburg an der Havel

Museumsleiterin Anja Grothe zeigt die Steine, die der städtische Bauhof in zwei Wochen verlegen wird. 

Museumsleiterin Anja Grothe zeigt die Steine, die der städtische Bauhof in zwei Wochen verlegen wird.

Brandenburg/H. Die bronzenen Quader sind in dieser Woche in Brandenburg angekommen. Zur Erinnerung an Wally Lesser, Bernhard Meyer und das Ehepaar Sally und Grete Cohn werden am 16. September 2022 auf den Domlinden und in der Packhofstraße vier Stolpersteine verlegt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weil sie Juden waren, mussten diese vier Brandenburgerinnen und Brandenburger aus Deutschland fliehen. Vor den Häusern, in denen sie zuletzt in der Stadt lebten, erinnern nun die bronzenen Steine an sie und das Unrecht, das ihnen widerfahren ist.

Sonderausstellung im Stadtmuseum Brandenburg an der Havel

Für Wally Lesser, deren Nachfahren aus den USA sich für den Stolperstein engagierten, präsentiert das Stadtmuseum überdies eine Sonderausstellung. Nach einem umfangreichen MAZ-Beitrag hatte Museumsvolontärin Annekathrin Hill noch unglaublich viel über das Leben von Wally Lesser und deren Flucht 1940 von Brandenburg nach Shanghai recherchiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der am Oberlandesgericht (OLG) angesiedelte Juristische Verein sorgte – in Abstimmung mit den Nachfahren – dafür, dass Stolpersteine für in der Stadt Brandenburg verfolgte Juristen jüdischer Herkunft verlegt werden können. "Ich freue mich, dass es mit Unterstützung des Brandenburger Stadtmuseums gelingen wird, dieses Vorhaben alsbald zu realisieren", hatte OLG-Präsident Klaus-Christoph Clavée im Juni der MAZ gesagt.

Vier neue Stolpersteine für Brandenburg an der Havel. 

Vier neue Stolpersteine für Brandenburg an der Havel.

Drei Stolpersteine werden am 16. September in der Packhofstraße verlegt. Und zwar vor den Häusern Nummer 12 und 24. Die historische 24 steht nicht mehr, hier entsteht gerade ein Neubau. Die Steine sollen an den Rechtsanwalt Sally Cohn und seine Ehefrau Grete erinnern, die 1941 vor den Nationalsozialisten in die USA geflohen sind, und an den Rechtsanwalt Bernhard Meyer, der sich 1935 das Leben nahm.

Lesen Sie auch

Stolperstein-Initiator Günter Demnig kann aus zeitlichen Gründen dieses Mal die Steine nicht selbst verlegen. Die Nachfrage nach diesem Gedenkformat in deutschen Städten ist immer noch enorm. Deshalb ließ Demnig die vier Steine nach Brandenburg schicken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Verlegen wird der städtische Bauhof übernehmen. Nachfahren von Wally Lesser reisen zu dem Anlass an.

Günter Demnig hatte bereits zwei Stolpersteine in Brandenburg an der Havel verlegt

Günter Demnig hat bereits zwei Stolpersteine in der Stadt Brandenburg eingebracht, und zwar im September 2013. In der Neustädtischen Heidestraße erinnert ein Stein an den katholischen Pfarrer Bruno Schubert. Vor dem heutigen Standesamt am Katharinenkirchplatz ist ein Stein dem SPD-Mann Gustav Schernikau gewidmet. Beide Männer sind von den Nazis ermordet worden.

Wally Lesser musste 1940 aus Brandenburg an der Havel fliehen. 

Wally Lesser musste 1940 aus Brandenburg an der Havel fliehen.

Im Zusammenhang mit der Verlegung der Stolpersteine wird die Museumsmitarbeiterin Annekatrin Hill bereits am 15. September um 18.30 Uhr im Gotischen Haus nach einer Ausstellungseröffnung im Frey-Haus ihre Forschungsergebnisse zur bewegenden Geschichte von Wally Lesser vortragen. Am 21. September wird Simone Ladwig-Winters im Oberlandesgericht einen Vortrag über die Verfolgung von Juristen jüdischer Herkunft halten.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen