Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Brandenburg an der Havel

Feier zur Deutschen Einheit: Brandenburger Ortswehrführer zu Besuch in Erfurt

Ortswehrführer Daniel Bucko im Thüringer Landtag bei der offiziellen Feier zum Tag der deutschen Einheit.

Ortswehrführer Daniel Bucko im Thüringer Landtag bei der offiziellen Feier zum Tag der deutschen Einheit.

Brandenburg/H. Am 3. Oktober feierte Deutschland 32 Jahre Wiedervereinigung. In Erfurt, der Landeshauptstadt von Thüringen, fanden in diesem Jahr die offiziellen Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit statt. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow empfing Gäste aus der ganzen Bundesrepublik.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch ein Gast aus Brandenburg an der Havel besuchte die Feierlichkeiten, welche sich von Samstag bis Montagabend erstreckten. Daniel Bucko ist der Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Brandenburg an der Havel und war Teil der Brandenburger Bürgerdelegation, die nach Erfurt reiste. Die Bürgerdelegationen der Bundesländer bestanden aus jeweils acht Ehrenamtlern.

Die Brandenburger Delegation für die offizielle Feier zum Tag der deutschen Einheit.

Die Brandenburger Delegation für die offizielle Feier zum Tag der deutschen Einheit.

„Ich bin mir selbst nicht so ganz sicher, wie ich Teil der Bürgerdelegation geworden bin“, sagt der Feuerwehrmann. Aber er hat eine Vermutung: „Ich war letztes Jahr der Leiter der Teileinheit von Freiwilligen Feuermännern und Frauen aus der Stadt Brandenburg an der Havel und des Landkreises Potsdam-Mittelmark bei der Flutkatastrophe im Ahrtal“, sagt er. Er denkt, dass er deshalb für die Bürgerdelegation ausgewählt wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Treffen mit der Bundes- und Landespolitik

„Die Stimmung war super. Jeder Tag und Abend war total rund und allen waren begeistert“, sagt er nach den Feierlichkeiten. Die geladenen Gäste besuchten viele Wahrzeichen der Thüringer Landeshauptstadt. Darunter der Erfurter Dom, das Theater, die Wartburg und der Thüringer Landtag. Daniel Buckos Highlight war allerdings das Treffen mit den Landes- und Bundespolitikern in der „Zentralheize“ am Montagnachmittag.

Bei dem Treffen sprach er mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Dieser interessierte sich vor allem für die Tätigkeiten der Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler. Auch der Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr und Daniel Buckos Einsatz im Ahrtal interessierte den Bundeskanzler. „Er wirkte sehr interessiert und ich war doch positiv überrascht darüber was er alles über unsere Arbeit wusste“, sagt Daniel Bucko.

Daniel Bucko im Gespräch mit Olaf Scholz.

Daniel Bucko im Gespräch mit Olaf Scholz.

Am Brandenburger Tisch saß während der Veranstaltung auch Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). „Das Gespräch mit Herrn Woidke drehte sich um das Land Brandenburg und war natürlich tiefergehender als das Gespräch mit dem Bundeskanzler“, sagt Daniel Bucko. Es wurde darüber gesprochen, wie sich das Land Brandenburg entwickelt hat und was noch getan werden muss.

Auch sein persönliches Anliegen konnte der Feuerwehrmann mit Woidke besprechen. Er setzte sich für leichte Einsatzbekleidung für die Freiwilligen Feuerwehren des Landes ein. Besonders bei der steigenden Zahl von Waldbränden sei diese wichtig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Paula Lübke

Mehr aus Brandenburg/Havel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken