Brandenburg an der Havel

Gedenken an Pogromnacht in Brandenburg

Zum Gedenken an die Reichspogromnacht trafen sich am Donnerstagabend viele Brandenburger am Neustädtischen Markt.

Zum Gedenken an die Reichspogromnacht trafen sich am Donnerstagabend viele Brandenburger am Neustädtischen Markt.

Brandenburg/H. Zahlreiche Brandenburger versammelten sich am Donnerstagabend im Zentrum der Havelstadt, um der Opfer der Reichspogromnacht am 9. November 1938 zu gedenken. Sie trafen sich auf Einladung der jüdischen Gemeinde und der Evangelischen Jugend am Neustädtischen Markt. Von dort aus ging es dann zur ehemaligen Synagoge in der Großen Münzenstraße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unterwegs gab es an drei verschiedenen Stationen kleine Theaterszenen zu sehen. Pfarrerin Ulrike Mosch und die Schauspielerin und Theaterpädagogin Claudia Kühn hatten sich dazu im Vorfeld auf einer Forschungsreise mit unterschiedlichen Fragen zum Thema auseinander gesetzt. Dabei ging es um Ausgrenzung, das Engagement für Mitmenschen und den Einsatz für ein demokratisches Zusammenleben.

Nazis hatten vor 80 Jahren in ganz Deutschland bei den Novemberpogromen Synagogen in Brand gesetzt, jüdische Mitbürger geschlagen und verhaftet, ihre Geschäfte und Wohnungen geplündert und verwüstet. Die Pogromnacht gilt als Anfang des Holocaust.

Die Evangelische Jugend der Stadt Brandenburg erinnert seit Jahren an die Ereignisse des 9. November 1938, immer zusammen mit Partnern in der Ökumene, der jüdischen Gemeinde und Vertretern der Stadt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am ehemaligen Standort der Synagoge in der Großen Münzenstraße gab es dann eine Andacht.

Von MAZ

Mehr aus Brandenburg/Havel

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen