Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Brandenburg an der Havel

Heiligabend in Brandenburg: Nur mit Ticket geht es zum Gottesdienst in die Kirche

Für die Gottesdienste in den Brandenburger Innenstadtgemeinden werden Eintrittskarten verkauft.

Für die Gottesdienste in den Brandenburger Innenstadtgemeinden werden Eintrittskarten verkauft.

Brandenburg/H.Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird ein Besuch der Gottesdienste am Heiligen Abend in den Kirchen der Brandenburger Innenstadt nur mit einer Eintrittskarte und nur für geimpfte, genesene und getestete Personen mit Nachweis möglich sein. Das teilten die Evangelischen Kirchengemeinden der Brandenburger Innenstadt mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Folgende Gottesdienste werden am 24. Dezember stattfinden: 14 Uhr Familiengottesdienst mit Krippenspiel in der St. Katharinenkirche; 14.30 Uhr Christvesper im Dom; 15 Uhr Christvesper in der Christuskirche (Thüringer Straße 9); 16 Uhr Christvesper in der St. Katharinenkirche; 16 Uhr Christvesper in der St. Gotthardtkirche; 16.30 Uhr Christvesper im Dom; 17.30 Uhr Christvesper in der St. Gotthardtkirche; 18 Uhr Christvesper im Dom; 24 Uhr Mitternachtsmesse auf dem Hof des Interkulturelle Zentrums am Gotthardtkirchplatz.

Nur mit Eintrittskarte in die Gottesdienste

Die Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich. Die Tickets für die Gottesdienste in der St. Katharinenkirche gibt es ausschließlich in der St. Katharinenkirche von Montag bis Samstag von 11 bis 15 Uhr sowie am Sonntag von 13 bis 15 Uhr. Karten für die Gottesdienste in der St. Gotthardtkirche sind ebenfalls ausschließlich in der St. Gotthardtkirche zu haben und das täglich in der Zeit von 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Wer die Christvesper in der Christuskirche in der Thüringer Straße 9 besuchen möchte, bekommt Eintrittskarten im „Blumenparadies Bianca Nauen“ in der Thüringer Straße 7. Die Karten für die Gottesdienste im Dom sind dort im Gemeindebüro, St. Petri 6, erhältlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alle Eintrittskarten werden gegen eine Schutzgebühr von einem Euro pro Karte abgegeben. „Der Erlös wird an die evangelische Hilfsorganisation Brot für die Welt gespendet“, heißt es zudem in der Mitteilung der Kirchengemeinden. Die Gottesdienstbesucher werden gebeten eine FFP2-Maske zu tragen und die Eintrittskarten bereits im Vorfeld zu erwerben. Ein Zutritt ohne Eintrittskarte ist nicht möglich.

Von MAZ

Mehr aus Brandenburg/Havel

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.