Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Brandenburg an der Havel

Kulturmanager Tim Freudenberg wird Leiter des Domcampus Brandenburg an der Havel

Tim Freudenberg ist noch Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Brandenburg an der Havel.

Tim Freudenberg ist noch Fachbereichsleiter Kultur der Stadt Brandenburg an der Havel.

Brandenburg/H.Tim Freudenberg übernimmt zum 1. Mai 2022 die neu geschaffene Stelle der kaufmännischen Leitung am Domcampus Brandenburg. Zuvor leitete der gebürtige Osnabrücker 15 Jahre lang die Kulturverwaltung der Stadt Brandenburg an der Havel. Das teilte die Schulstiftung der Evangelischen Landeskirche am Donnerstag mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als kaufmännischer Campusleiter werde Freudenberg das Zusammenwachsen der Evangelischen Grundschule und des Evangelischen Gymnasiums am Brandenburger Dom gemeinsam mit den beiden Schulleitungen zu einem Campus begleiten.

Beide Schulen trägt die Evangelische Schulstiftung in der Evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-Schlesische Oberlausitz (EKBO), die nach eigener Aussage größte freie Bildungsträgerin öffentlicher Schulen in der Region Berlin-Brandenburg.

Kulturmanager der Stadt Brandenburg an der Havel

Der 44-jährige studierte Kulturarbeit an der Fachhochschule Potsdam und machte seinen Master der „European Urban Cultures“ in Manchester, Helsinki und Brüssel. Nach ersten beruflichen Schritten in Glasgow kam er 2007 als Kulturmanager nach Brandenburg an der Havel. Unlängst hatte Freudenberg sein Pensum als Fachdienstleiter Kultur bei der Stadt halbieren lassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Tim Freudenberg freue sich auf seine neue Aufgabe, heißt es weiter: „Die kaufmännische Leitung des neuen Domcampus reizt mich sehr, denn ich kann hier sowohl mein vielfältiges Wissen aus dem Kulturbetrieb einbringen als auch meine Erfahrungen bei der Gestaltung von Change Prozessen.“

Tim Freudenberg (links) ist noch der offizielle Waldmops-Beauftragte: 2021 übergaben VfL-Vorsitzende Andreas Ansorge und Ideengeberin Antje Martin den Scheck aus dem Erlös des Mopslaufes.

Tim Freudenberg (links) ist noch der offizielle Waldmops-Beauftragte: 2021 übergaben VfL-Vorsitzende Andreas Ansorge und Ideengeberin Antje Martin den Scheck aus dem Erlös des Mopslaufes.

Der Vorstandsvorsitzende der Evangelischen Schulstiftung, Frank Olie, sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Freudenberg einen so erfahrenen Manager für die Bildungsarbeit an unseren zwei Schulstandorten gefunden haben. Das Zusammenwachsen zu einem Domcampus ist eine Herausforderung für die ganze Schulgemeinschaft und bedarf eines guten Managements.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Domcampus vereint zwei Schulen in Brandenburg an der Havel

Der neu entstehende Domcampus vereine dieEvangelische Grundschule Brandenburg mit dem Evangelischen Domgymnasium zu einem Campus. Dadurch entstünden für die 268 Schülerinnen und Schüler der zweizügigen Grundschule und die 320 Schülerinnen und Schüler des zweizügigen Gymnasiums viele strukturelle Vorteile.

Neue Oberschule am Dom in Brandenburg an der Havel soll mit dem Schuljahr 2023/24 starten

Teil des Campus ist auch die Oberschule, die mit Beginn des Schuljahres 2023/24 an den Start gehen soll. Strukturell läuft diese Schule unter dem Dach des Domgymnasiums. Probleme mit dem schwammigen Untergrund führten zu einer Verzögerung der Bauarbeiten, sagte Stiftungssprecherin Christina Reiche am Donnerstag.

Lesen Sie auch

Die insgesamt rund 58 Lehrkräfte unterrichten bereits teilweise an beiden Schulen. Der Campus fördere die Zusammenarbeit der beiden Kollegien, erleichtere die Übergänge und erweitere das Bildungsangebot der beiden Schulen, teilt die Pressestelle der Schulstiftung mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Auch das gehörte zu seinem Job bei der Stadt: Zusammen mit Thomas Schulz (links) kontrollierte Tim Freudenberg im Frühjahr 2020 als Corona-Streife die Maßnahmen zur Eindämmungsverordnung.

Auch das gehörte zu seinem Job bei der Stadt: Zusammen mit Thomas Schulz (links) kontrollierte Tim Freudenberg im Frühjahr 2020 als Corona-Streife die Maßnahmen zur Eindämmungsverordnung.

Die Evangelische Schulstiftung in der Landeskirche trägt nach eigenen Angaben 33 öffentliche Schulen an 25 Standorten in Berlin und Brandenburg. Der größte freie Bildungsträger der Region beschäftige über 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ermögliche mehr als 10.000 Schülerinnen und Schülern das Lernen. Die Schulen der Schulstiftung seien offen für alle Kinder, unabhängig ihrer kulturellen, religiösen oder sozialen Herkunft, heißt es weiter.

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.