Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hilfsaktion

Königs Wusterhausen: Lukas hat Blutkrebs – Fußballer bitten um Hilfe für kleinen Sohn eines Mitspielers

Der fast zweijährige Lukas.

Der fast zweijährige Lukas.

Königs Wusterhausen. Der Fußballverein Grün-Weiß Deutsch Wusterhausen (DWH) ruft zur Hilfe für die Familie eines Mitspielers auf. Dessen fast zweijähriger Sohn Lukas ist an Leukämie erkrankt. Der Junge hatte eine erste Blutkrebserkrankung schon fast überstanden, doch der Krebs ist zurückgekehrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Aufruf „Luki will leben“

Auf Facebook wurde der Aufruf "Luki will leben" veröffentlicht. Darin bittet der Verein die Fußballer-Gemeinschaft in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming, sich als Stammzellenspender registrieren zu lassen. Die große Hoffnung ist, dass ein geeigneter Spender für Lukas dabei ist. "Wir haben alle schon gezeigt, dass wir zusammenhalten können, egal um welchen Verein es geht. Hier geht es um ein Menschenleben eines kleinen Burschen", steht in dem Aufruf.

Schicksalsschlag für Familie und Verein

Der Schicksalsschlag treffe die Vereinsfamilie „bis ins Herz“. Der kleine Lukas ist der Ziehsohn eines Stürmers bei den alten Herren des Vereins. Der Junge wäre im November von den Ärzten als vollständig genesen erklärt worden. „Die kleine vierköpfige Familie musste aber die nächste bittere Botschaft der Ärzte verarbeiten. Die Krebszellen haben sich den Weg in das Blut des kleinen lebensfrohen Mannes zurückerobert.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Aufruf ist der Link zur Registrierung bei der gemeinnützigen DKMS veröffentlicht, der früheren Deutschen Knochenmarkspendendatei. Der Verein Grün-Weiß hofft auf eine große Beteiligung weit über den Fußballkreis Dahme-Fläming hinaus.

Großes Echo auf den Aufruf für Lukas

Kevin Päplow von Grün-Weiß berichtet von einem großen Echo auf den Aufruf nach wenigen Tagen. 1700 Menschen haben ihn schon gesehen, er wurde bis Freitagvormittag 325 Mal geteilt und oft kommentiert. Der Verein prüft gerade weitere Aktionen – etwa die Möglichkeit zur Registrierung bei der DKMS während einer Veranstaltung. Das könnte unter anderem für das erste Heimspiel der neuen Saison am 4. September möglich sein. Im Oktober soll es ein Spiel der Benefizmannschaft 1. FC Großes Herz in Deutsch Wusterhausen geben, bei dem Geld für die Behandlungskosten gesammelt wird.

Registrierungsaktion für Lukas beim Kinofestival in Wildau

Die Wohnungsgenossenschaft in Wildau hat auf den Aufruf hin bereits eine Registrierungsaktion mit der DKMS auf die Beine gestellt. Diese wird am Samstag, 27. August, im Rahmen des Wildauer Kinofestivals stattfinden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kevin Päplow lässt keinen Zweifel, dass Grün-Weiß alles versuchen wird, um den Jungen und die Familie zu unterstützen. In dem Aufruf heißt es zum Schluss: „Lieber Luki, wir kämpfen für dich mit und werden alles tun, damit Du wieder mit deiner Familie lachen kannst.“

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen