Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps am Wochenende in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming

Kabarett mit Friedrich dem Großen und dem Müller von Sanssouci in Person von André Nicke (König) und Andreas Flügge (Müller) gibt es am Freitag, dem 29. April, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Königs Wusterhausen. In ihrem Programm „Unterm Dreispitz brennt noch Licht“ mischen sich am virtuellen Gartenzaun Tagespolitik mit ganz privaten Schrullen. Karten gibt es unter Tel. 03375/2 56 00 oder info@bibliothek.stadt-kw.de.

Kabarett mit Friedrich dem Großen und dem Müller von Sanssouci in Person von André Nicke (König) und Andreas Flügge (Müller) gibt es am Freitag, dem 29. April, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Königs Wusterhausen. In ihrem Programm „Unterm Dreispitz brennt noch Licht“ mischen sich am virtuellen Gartenzaun Tagespolitik mit ganz privaten Schrullen. Karten gibt es unter Tel. 03375/2 56 00 oder info@bibliothek.stadt-kw.de.

Teltow-Fläming/Dahme-Spreewald. Am Wochenende starten viele Veranstaltungsreihen in Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming. Die MAZ bietet einen Überblick.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Fluchtgeschichten“ in Halbe

Autor Robert Prosser liest am Freitag in Halbe

Autor Robert Prosser liest am Freitag in Halbe

Halbe. In der Lesereihe "Halbe.Zukunft" ist am Freitag, dem 29. April, um 19 Uhr im Kaiserbahnhof Halbe der österreichische Autor Robert Prosser zu Gast. Er liest aus "Gemma Habibi" – einem Roman über zwei junge Boxer und eine Fotografin, die zwischen Flucht und Meisterschaft, zwischen Kurdistan, Wien und Ghana leben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Abermals – wie schon bei der Lesung aus Michal Hvoreckýs Roman „Troll“ im März – bekommt das 2019 geschriebene Buch durch den Krieg gegen die Ukraine eine ganz neue Aktualität. Robert Prosser, geboren 1983 in Alpbach/Tirol, lebt dort und in Wien. Er studierte Komparatistik und Kultur- und Sozialanthropologie, war in Asien, in der arabischen Welt und in England unterwegs. Er ist Autor, Performancekünstler und Kurator – und liest nicht, sondern performt seine Lesungen auf geradezu atemberaubende Weise, heißt es vom Veranstalter. Die Lesung wird moderiert von Journalist Mirko Schwanitz.

Lesen Sie auch

Der Autor erzählt eine Geschichte von Flucht und Gewalt, von Freundschaft und Leidenschaft, Engagement und Aufbruch: In Syrien wütet Krieg, Flüchtlinge erreichen Europa, die Gesellschaft gerät in Aufruhr. All das streift das Leben von Lorenz. Er trainiert für die Box-Meisterschaft, will siegen, will frei sein und reist dafür bis nach Westafrika. Sein Freund, der nach Wien geflohene Zain, genannt Z, träumt von einem Schlag, der ihn als Boxer unsterblich macht.

Zwischen den beiden steht die Fotografin Elena. Mit ihrer Kamera hält sie die unruhige Gegenwart fest. Und den finalen Kampf. Die Lesereihe „Halbe.Zukunft“ richtet anhand aktueller Themen den Blick nach vorn und weit über die Grenzen von Halbe hinaus: Es geht um Internet-Kommunikation, Flucht und Ankommen, Strukturwandel und Identität, Erinnerungskultur.

Bei der nächsten geplanten Lesung am Freitag, dem 20. Mai, um 19 Uhr, trägt Róža Domašcyna Biografisches und andere Dichtungen aus der Oberlausitz über Dörfer, Tagebaue und die sorbische Sprache vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuschauen und mitmachen beim Tag der offenen Höfe

Führungen zu den Schafweiden werden auf dem Bauernhof Storchennest in Fernneuendorf angeboten.

Führungen zu den Schafweiden werden auf dem Bauernhof Storchennest in Fernneuendorf angeboten.

Tremsdorf. Nach langer coronabedingter Pause wird es am Sonntag, dem 1. Mai, wieder den Aktionstag "Tag der offenen Höfe" in der Nuthe-Nieplitz-Region geben. Insgesamt 14 Teilnehmer haben ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. Los geht es ab 11 Uhr. Ein richtiges Dorffest wird es zum Beispiel in Tremsdorf geben: Auf dem Gelände des Tremsdorfer Seminarhofs Grünland gibt es neben den Produkten der Seifenmanufaktur von Gabi Sußdorf, einem Kosmetik-Mitmachangebot, Bogenschießen, Butterherstellen, Basteln mit Naturmaterialien für Kinder auch Kulinarisches. Als Highlight wird ab 14 Uhr ein Konzert stattfinden mit dem Songpoeten Andreas Hüttner und dem Saxofonisten Matthias Wacker.

Leckermäuler kommen bei allen Anbietern auf ihre Kosten – von Backschwein in Gömnick, über Milch beim Biohof Rabe in Körzin, Wildbratwurst, Obst und Gemüse im Hofladen und Wildhandel in Bardenitz, in Blankensee gibt es frischen Fisch mit Schauräucherei und Honig vom Imker. Hier kann man auch in der Landbäckerei Röhrig bei der Brotherstellung zusehen. Im Hofcafé Stangenhagen erwarten Kuchen und Torten die Besucher und in der Weidelandfarm Rieben eine große Picknick-Oase. Hier warten auch Gokarts, eine Tobe-Strohburg und Kremserfahrten auf große und kleine Gäste. Beim Bauernhof am Storchennest in Fernneuendorf gibt es außerdem Führungen zu den Schafweiden und in Löwenbruch Wanderungen zu den Galloway-Rindern.

Countryfans sind auf dem Syringhof in Zauchwitz willkommen und Kreative beim Lehmbauer Kotras in Schönhagen.

Weitere Informationen auf www.offenehoefe.de

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Traumsequenzen in der Neuen Galerie Wünsdorf

Zu sehen sein wird bei der Ausstellung unter anderem Frank Seidels „Wir kriegen dich immer“.

Zu sehen sein wird bei der Ausstellung unter anderem Frank Seidels „Wir kriegen dich immer“.

Wünsdorf. "Traumsequenzen" heißt die neue Ausstellung, die ab 30. April in der Neuen Galerie in Wünsdorf zu sehen sein wird. Kerstin Grimm, Frank Seidel und Leo Seidel zeigen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur. Der Titel der Ausstellung ist dem kürzlich in der Edition Braus erschienenen Band mit Polaroidarbeiten Leo Seidels (* 1977) entnommen, von denen eine Auswahl auch in der Ausstellung zu sehen ist. Den Schwerpunkt seiner Arbeiten bieten Polaroid-Stillleben in kostbarer Farbigkeit und delikatem Schwarz-Weiß. Auf den ersten Blick erinnern sie mit ihren mehr oder weniger dezenten Zeichen vergänglicher Schönheit an klassische niederländische Vanitas-Stillleben. Sie rufen das 'Goldene Zeitalter' auf, ohne jedoch historistisch zu sein, denn es blitzt die Gegenwart sowohl in den Formen als auch in einzelnen Elementen der Arrangements stets hervor. In der Serie der Fotogramme offenbart sich das Spielerisch-Ironische ebenfalls, ohne dabei die durchgängig traumhafte Sicherheit in der Komposition wie im Atmosphärischen einzubüßen: Es ist möglich, in diese Bilder tief einzutauchen, um dann, überraschend spät, Sperrig-Gegenwärtiges zu entdecken.

Die Ausstellung ist bis zum 26. Juni, donnerstags bis sonntags und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr zu sehen.

Theater in der Alten Aula

Cornelia Gutermann-Bauer in dem Ein-Mann-Theaterstück „Das wahre Leben ist doch anders“.

Cornelia Gutermann-Bauer in dem Ein-Mann-Theaterstück „Das wahre Leben ist doch anders“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Blankenfelde. Das Turmalintheater gastiert am Freitag, dem 29. April, in der Alten Aula in Blankenfelde mit dem Stück "Das wahre Leben ist doch anders".

Vor sieben Monaten ist ihr Mann Nicolas gestorben. Nun ist Julia eine Witwe, eine wohlhabende Witwe! Und doch schleichen sich Langeweile, Unzufriedenheit und die Sehnsucht nach einem „anderen“ Leben in ihren Alltag ein. Von diesem anderen Leben erwartet sie sich Glück und Zufriedenheit. Da kündigt sich überraschend Besuch an: Ein Fremder fordert die Zahlung einer ausstehenden Rechnung, die ihr verstorbener Mann zu Lebzeiten nicht beglichen haben soll. Und schon fangen die Probleme an.

In dem Stück frei nach Anton Tschechow verkörpert Cornelia Gutermann-Bauer ausdrucksstark beide Rollen. Was als leichte und tiefsinnige Komödie daher kommt, ist auch eine Parabel über den modernen Menschen.

Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.

Konzert auf dem Burghof Storkow

Die  Storkower Singgemeinschaft 1970 gibt am Sonnabend ein Konzert auf dem Hof der Burg Storkow.

Die  Storkower Singgemeinschaft 1970 gibt am Sonnabend ein Konzert auf dem Hof der Burg Storkow.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Storkow. Die Storkower Singgemeinschaft 1970 e.V. möchte am Samstag, dem 30. April, um 15 Uhr das Publikum mit guter Laune anstecken und zum Mitsingen und Mitklatschen beim Frühlingskonzert auf dem Burghof Storkow animieren. Unter der musikalischen Leitung von Kay Klatt nimmt die Singgemeinschaft das Publikum mit auf eine kleine gesangliche Reise und lässt sowohl klassische als auch moderne Musik erklingen.

Einlass ist ab 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung in der Tourist-Info der Burg Storkow, Tel. 033678/7 31 08 wäre vorteilhaft.

Vorführungen und Lagerfeuer an der Walkmühle

Woltersdorf. Der Walkmühlenverein und die Hundeschule Woltersdorf feiern am 30. April gleich drei Feste. So wird der ausgefallene Hundeweihnachtsmarkt von 11 bis 17 Uhr "nachgeholt". Zum Angebot gehören Massagen für die Vierbeiner, Vorführungen der Hundeschule und der "Lesehunde" der Johanniter, es werden Tierschutzprojekte vorgestellt und es gibt einen Bastelstand. Traditionsgemäß wird auch der 6. Pokallauf der schnellsten Hunde von Nuthe-Urstromtal stattfinden.

Am Lagerfeuer und bei kulinarischen Leckerbissen wird die Walpurgisnacht an diesem Tag mit einem Konzert von Edgar & Marie begangen (Einlass ab 19 Uhr). Zu später Stunde ist ein Feuerschlucker zu bewundern. Alle kleinen und großen Hexen sind willkommen. Anmeldungen zum Konzert unter walkmuehle2@luknet.de.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Musikalische Andacht in Wildau

Wildau. Die Kirchengemeinde Wildau lädt für Sonntag, den 1. Mai, zu einer musikalischen Andacht in die Friedenskirche ein. Beginn ist um 12 Uhr. Als musikalischer Gast wird die Sopranistin Barbara Berg zu hören sein. Am Sonntag wird sie mit Händels berühmter Arie "I know that my redeemer liveth" aus dem Oratorium Messias und der Kantate "Jauchzt, ihr Christen" zu hören sein. Begleitet wird sie dabei von der Geigerin Maria Springborn und Kreiskantor Christian Finke-Tange an der Orgel.

Der Eintritt zur Andacht ist frei, es wird um Spenden gebeten.

60plus-Party im Schloss Königs Wusterhausen

Königs Wusterhausen. Nach langer Pause findet am Sonntag, dem 1. Mai, die erste 60plus-Party im Schloss Königs Wusterhausen statt. Uta Carina lädt die Besucher ein zu einer "Schlagerreise in Wort und Musik". Zu Gast ist Moderator und Autor Siegfried Trzoß. Er bringt uns Unterhaltsames, Kurioses und Nachdenkliches über den Schlager des Ostens mit. Zur Begrüßung gibt es Kaffee und Kuchen und nach dem Programm darf getanzt werden. Los geht es um 15 Uhr.

Karten gibt es im Musikladen Brusgatis in der Bahnhofstraße und in der Tourist-Info, Bahnhofsvorplatz in Königs Wusterhausen sowie unter Tel. 0171/5 47 70 45.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Trödelmarkt, Familienfest und Wanderungen

Die Blankenseer Dorfgemeinschaft veranstaltet am 1. Mai einen Trödelmarkt

Die Blankenseer Dorfgemeinschaft veranstaltet am 1. Mai einen Trödelmarkt

Blankensee. Die Blankenseer Dorfgemeinschaft veranstaltet am Sonntag, dem 1. Mai, parallel zum Tag der offenen Höfe einen kleinen Trödelmarkt. Los geht es um 10 Uhr im Dorfkern. Angeboten werden Altes und Neues, kleine Schätze vom Dachboden, Kleidung, Kinderspielzeug und vieles mehr.

Schönefeld. Ein Garagenflohmarkt findet am 30. April von 11 bis 14 Uhr in der Bohnsdorfer Chaussee 19-84 (Sportplatz) in Schönefeld statt. Neben dem Trödelgut gibt es einen Frühshoppen und Musik vom DJ, Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, eine Hüpfburg für Kinder und vieles mehr.

Luckenwalde. Der Kreisverband Teltow-Fläming der Partei Die Linke gestaltet am 1. Mai sein traditionelles Familienfest auf dem Luckenwalder Boulevard. Zwischen 14 und 18 Uhr können es sich die Besucher bei Live-Musik von den Gruppen Phönix und Trommelfieber sowie weiteren Showdarbietungen gut gehen lassen. Politiker der Linken stehen für Gespräche zur Verfügung. Stände der Volkssolidarität, des DRK und des VAB bieten Informationen für Jung und Alt. Eine große Tombola, Kaffee und selbst gebackener Kuchen, ein Quiz mit Sachpreisen und ein Bücher- und Schallplattenantiquariat runden das Fest ab.

Rangsdorf. Eine Radtour zum Schloss Königs Wusterhausen startet am Samstag, dem 30. April um 10.30 Uhr am Netto-Parkplatz (Scottie) in der Kienitzer Straße in Rangsdorf. Die Tour ist rund 40 Kilometer lang. Unterwegs ist eine Einkehr geplant. Anmeldung unter Tel. 033708/44 50 40 oder info@radtouren-rangsdorf.de

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fernneuendorf. Der Verein Pro Mellensee lädt zum "Wandern in den Mai" und zur Einweihung des neunten Wanderwegs in der Gemeinde ein. Die rund neun Kilometer lange Tour startet am 1. Mai um 10 Uhr An der Dorfaue in Fernneuendorf. Eine Rast ist in Kummersdorf-Gut geplant (mit Museumsbesuch).

Konzerte, Ausstellungen und Zirkus

Alexanderdorf. Die erste Sommermusik im Kloster Alexanderdorf erklingt am Sonntag, dem 1. Mai, in der Klosterkirche. Beginn ist um 16 Uhr. Hornist Andreas Böhlke und Organist Dietmar Hiller spielen Werke von J.S. Bach, Marc-Antoine Charpentier, W.A. Mozart, Antonin Dvorak und anderen.

Wildau. Der Circus Hermann Renz gastiert bis 8. Mai hinter dem Rewe-Markt in der Fichtestraße in Wildau. Geboten werden unter anderem Tierdressuren, Artistik und Clownerie. Vorstellungen beginnen mittwochs, donnerstags und freitags um 17 Uhr, Samstag und Sonntag um 15 Uhr, am 8. Mai nur um 11 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 0174/1 32 92 24.

Zeuthen. Der Berliner Sänger Sebastian Bluth gastiert mit einem Programm zum Thema Liebe und Leben am 29. April um 18 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Zeuthen. Es werden Lieder von Mozart, Beethoven, Mendelsohn Bartholdy, Schubert, Schumann und Strauß zu hören sein. Begleiten wird ihn Kreiskantor Christian Finke-Tange am Klavier. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, es wird jedoch um eine Spende gebeten.

Königs Wusterhausen. Parallel zur laufenden Ausstellung des Künstlers Mario Fenske wird am Freitag, dem 29. April, um 19 Uhr eine weitere Schau eröffnet. Unter dem Titel "Eindrücke" werden Bilder der syrischen Künstlerin Diala Hanana im Bürgerhaus Hanns Eisler in Königs Wusterhausen zu sehen sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Königs Wusterhausen. Zum Kaffeeklatsch mit Lothar Voigt und der Gruppe Halbtrocken sind Interessierte am 1. Mai in Fritzis Schleusencafé in Neue Mühle willkommen. Reservierung unter Tel. 0176/5 37 94 82.

Walpurgisnacht und Tanz in den Mai

Ludwigsfelde. Die Walpurgisnacht wird auf dem Rathausplatz Ludwigsfelde begangen. Los geht es um 16 Uhr mit Kinderschminken, Basteln, Spielen und Spaß auf der Hüpfburg, um 17 Uhr wird der Maibaum aufgestellt, um 19 Uhr erklingt Livemusik von der Partyband Partyband "Diese Typen".

Klausdorf. Auch im Strandbad Klausdorf wird am 30. April Walpurgisnacht gefeiert. Startschuss ist um 18 Uhr. Gemeinsam wird am Lagerfeuer in den Mai getanzt. Auch ein Feuerkünstler wird zu sehen sein.

Wildau. Die Walpurgisnacht wird am 30. April auf dem Wildauer Marktplatz musikalisch begangen. Dafür sorgen ab 18 Uhr Undine Lux und "Kleene Helene".

Neuheim. Die Bewohner aus dem Jüterboger Ortsteil Neuheim entzünden das Feuer am Hexenabend am 30. April zwischen 18.30 und 19.30 Uhr. Mit dabei ist mit der Löschbande auch der Feuerwehrnachwuchs.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wünsdorf. Ein Lampion- und Fackelumzug startet am 30. April um 18 Uhr am Bahnhof Wünsdorf. Von dort aus geht es zum Bürgerhaus, wo anschließend mit Livemusik in den Mai getanzt werden darf.

Schöneiche. Zum Brockenhexen und Traktorentreffen wird am 30. April ab 14 Uhr auf die Dorfaue Schöneiche eingeladen. Geboten werden Technik zum Anfassen, ein Hindernisparcours, Wettfahrten, Livemusik und vieles mehr.

Kablow. Zum Tanz in den Mai wird für den 30. April an der Kablower Kirche eingeladen. Los geht's um 19 Uhr. Auf dem Programm stehen Kinderkino, Lagerfeuer, Hexenküche und Livemusik von Rising Backfire.

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.