Falkensee

Falkensee ehrt seine verdienten Sportler und Sportlerinnen

Falkenseer Sportlerehrung 2022

Falkenseer Sportlerehrung 2022

Falkensee. Zur diesjährigen Sportlerehrung am 29. November empfing Bürgermeister Heiko Müller 20 Falkenseer Sportlerinnen, Sportler und engagierte Sport-Aktive im Rathaussaal, um sie für ihre sportlichen Leistungen und ihren Einsatz im Jahr 2022 zu würdigen. Neben ihnen werden in den kommenden Wochen 165 weitere Personen in Falkenseer Sportvereinen und Schulen für ihre sportlichen Erfolge und ihr Engagement geehrt. Darüber informiert die Stadtverwaltung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Falkenseer Sportlerempfang seit 28 Jahren

Die Stadt Falkensee das sportliche Wirken bereits seit 28 Jahren fort auf diese Weise. Durch die Corona-Pandemie konnte die Auftaktveranstaltung im Rathaus in den vergangenen zwei Jahren nicht stattfinden. Umso größer war die Freude beim Bürgermeister und den Nominierten, dass die Medaillen und Urkunden nun wieder persönlich überreicht werden konnten.

25 Sportvereine in Falkensee

Während der Ehrung zeigte sich wieder einmal die sportliche Vielfalt in der Gartenstadt. Von Tennis über Aerobic und Einradfahren bis hin zu Schwertkampf - 25 gemeinnützige Sportvereine mit Sitz in Falkensee halten ein breites Angebot für aktuell insgesamt 8046 Mitglieder bereit. Über die Hälfte der Aktiven sind Kinder und Jugendliche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Turn- und Sportverein Falkensee e. V. ist weiterhin der größte Sportverein in der Stadt und im Landkreis Havelland. Mit 3740 Aktiven zählt er sogar zu den mitgliederstärksten Sportvereinen im Land Brandenburg. Unter dem Dach der Interessengemeinschaft „Aktiv Sport“ finden sich die Falkenseer Sportvereine regelmäßig zusammen, um Ideen und Projekte zur Förderung des Sports zu entwickeln.

Die Geehrten 2022

Erich Strobl (HSV Falkensee 04 e.V.),

Werner Pinkpank (SV Turbine Falkensee e.V.),

Finjas Masiorek (Geschwister-Scholl-Grundschule),

Martin Kiertscher (Tennisclub Gelb-Weiß Falkensee e.V.),

Lisanne Gromoll (Europaschule Am Gutspark),

Martin Gerdnun (SSV Falkensee e.V.),

Roland Redlich (Judoschule Falkensee e.V.),

Erik Barthel (Oberschule Falkensee),

Jeremy Balzer (Kant-Gesamtschule),

Balthasar Fleischer-Harkort (Lessing-Grundschule),

Robert Prate (SV Motor Falkensee 1951 e.V.),

Dirk Weber (SV Falkensee-Finkenkrug e.V.),

Hannelore Gampe (SV Falkensee-Finkenkrug e.V.),

Mathea Zimmermann (Erich-Kästner-Grundschule),

Mia Wittke (Eintracht Falkensee e.V.),

Adele Büngener (TSV Falkensee e.V.),

Ralf Farbowski (TSV Falkensee e.V.),

Sylvia Völkert (Lise-Meitner-Gymnasium),

Alex Goronski (Adolph-Diesterweg-Grundschule),

Doreen Böttcher (Taekwondo-Verein Falkenfighter e.V.).

Neben dem Vereinssport ist der Schulsport ein weiterer wichtiger Teil der Falkenseer Sportlandschaft. „Hier werden Grundlagen geschaffen und oft auch die ersten Interessen für bestimmte Sportarten zum Vorschein gebracht,“ so Bürgermeister Heiko Müller.

Die kommunalen Sporthallen und Sportplätze wurden in den vergangenen Jahren an die gestiegenen Anforderungen und die erhöhte Auslastung durch die Nutzerinnen und Nutzer angepasst. Denn neben der Nutzung der kommunalen Sportstätten für den pflichtigen Schulsport einschließlich der Sport-Arbeitsgemeinschaften, Kreisolympiaden oder Wettbewerbe dienen sie auch dem Kita- und Hortsport sowie dem Vereinssport mit Training, Punkt- und Pokalspielen, Stadtmeisterschaften und landesweiten Turnieren.

Falkenseer Feuerwehr und Polizei auf kommunalen Sportplätzen

Auch die Falkenseer Feuerwehr und die Polizei absolvieren ihren Dienstsport auf den kommunalen Sportstätten. Aktuell ist die Erweiterung des Sportstättenangebotes geplant: An den Schulstandorten der Oberschule und der Geschwister-Scholl-Grundschule werden Zweifeldhallen für den Schulsport und Vereinsbetrieb entstehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Besondere Erwähnung in der Rede des Bürgermeisters fand auch die seit dem Jahr 2022 bestehende Richtlinie zur Förderung des Sports in der Stadt Falkensee. Diese sichert jedem Verein eine Förderung in Höhe von 5 Euro je Vereinsmitglied bis einschließlich 18 Jahre und für Mitglieder über 60 Jahre zu. "Dies kommt insbesondere auch der aktuellen demografischen Entwicklung zu Gute, da der Anteil der Seniorinnen und Senioren an der Falkenseer Bevölkerung zunimmt. Die älteren Menschen wollen beweglich und aktiv bleiben und das Sportangebot ebenso nutzen", so Heiko Müller. Außerdem stehen die kommunalen Sportstätten weiterhin kostenfrei für die gemeinnützigen Sportvereine, die ihren Geschäftssitz in Falkensee haben, zur Verfügung.

„Ich freue mich, dass sich so viele Menschen aktiv in der Falkenseer Sportlandschaft einbringen“, resümierte Bürgermeister Heiko Müller am Ende seiner Rede. „Dabei ist es nicht nur die sportliche Leistung, die unsere Anerkennung verdient, sondern auch das Engagement, das Vereinsstrukturen am Laufen hält. Vom Kassenwart über den Übungsleiter bis hin zu den engagierten Eltern, die ihre Kinder wöchentlich zum Training oder Spielen fahren – sie alle tragen ihren Teil zu einer reichen und rege genutzten Sportkultur bei. Deshalb soll an dieser Stelle neben unseren aktiven Sportlerinnen und Sportlern auch ihnen ein besonderer Dank gelten.“

Schweigeminute für Wolf Böttcher

Wolf Böttcher, der den Tennisclub Gelb-Weiß Falkensee e.V. als erster Vorsitzender seit mehreren Jahrzehnten in der Arbeitsgemeinschaft der Falkenseer Sportvereine "Aktiv Sport" vertrat und aktiv die Vereinsentwicklung mitgestaltete, war ebenfalls für die Sportlerehrung 2022 nominiert. Leider verstarb er am vergangenen Wochenende. Sein Andenken in Ehren haltend, widmeten die Anwesenden des Empfangs Wolf Böttcher und seinem Wirken eine Schweigeminute.

Von MAZonline

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen