Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Falkensee

Jugendforum und Europa-Union diskutieren über Green-Deal

Marius Miethig und Hans-Peter Pohl (von links) moderierten den Diskussionsabend.

Marius Miethig und Hans-Peter Pohl (von links) moderierten den Diskussionsabend.

Falkensee. Auf einer gemeinsamen Veranstaltung des Falkenseer Jugendforums und der Europa-Union Havelland im Musiksaalgebäude in Falkensee diskutierten junge Leute mit dem Generalsekretär der Europa-Union Deutschland, Christian Moos, der online zugeschaltet war, über den European Green Deal. „Für uns ist der Klimaschutz langfristig gesehen das drängendste Problem unserer Welt“, betonten die beiden Moderatoren der Veranstaltung, Hans-Peter Pohl, Vorsitzender der Europa-Union Havelland, und Marius Miethig vom Jugendforum.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bis 2050 soll Europa der erste klimaneutrale Kontinent auf der Erde werden. So das Ziel von EU-Kommission-Präsidentin Ursula von der Leyen.

Breites Themenspektrum

In der Diskussion wurde ein breites Themenspektrum angesprochen: unterschiedliche Facetten des Klima- und Umweltschutzes, das Spannungsverhältnis zwischen Wirtschaftsumbau und Arbeitsplatzerhalt, eine Rohstoff-Strategie im Rahmen einer Kreislaufwirtschaft, die Anpassung der Region an den Klimawandel, die Erweiterung des Emissionshandels zur CO2-Reduzierung auf alle Wirtschaftssektoren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einig waren sich die Teilnehmer über die Notwendigkeit, bis 2030 die Erderwärmung auf unter 2 Grad, möglichst sogar auf 1,5 Grad gegenüber dem Jahr 1990 zu begrenzen. Einigkeit bestand auch darüber, wie wichtig es sei, sich politisch und auch ganz praktisch vor Ort zu engagieren, so auch für das Ziel eines Green Deal für ein klimaneutrales Falkensee bis 2050.

Mehr gemeinsame Veranstaltungen geplant

Hans-Peter Pohl und Marius Miethig unterstrichen indes ihren Wunsch, dass bei diesem, aber auch anderen für die Zukunft wichtigen Themen alle engagierten Menschen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen den Austausch miteinander suchen. So sollen gemeinsame Wege gefunden werden, die ehrgeizigen Ziele zu erreichen.

Von MAZ

Mehr aus Falkensee

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken