Premnitz

MAZ-Weihnachtsaktion: Sterntaler für „Robin Hood“ aus Premnitz

Kerstin Lalla zeigt ein Brautkleid das bedürftige Paare bei Robin Hood erwerben können.

Kerstin Lalla zeigt ein Brautkleid das bedürftige Paare bei Robin Hood erwerben können.

Premnitz. An diesem Wochenende beginnt die Adventszeit und es wird für alle Menschen im Westhavelland erneut schwierig, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Denn nach wie vor dominieren die Ereignisse rund um Covid-19 und den Ukraine-Krieg das Tagesgeschehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Name bewusst gewählt

Dazu möchte die Redaktion einen Gegenpol setzen. Nicht, dass die unangenehmen Meldungen ausgeblendet werden. Aber die Adventszeit ist genau der richtige Rahmen, um selbst zur guten Tat zu schreiten. Dazu hat die Redaktion schon seit vielen Jahren die Adventsaktion "Sterntaler" initiiert. Der Name ist ganz bewusst gewählt. Das Märchen "Sterntaler" der Gebrüder Grimm steht dafür, wie ein armes Mädchen zu Wohlstand kommt, weil es Sterntaler vom Himmel regnet.

Das sind die Nutznießer

Nutznießer unserer Aktion ist diesmal der Verein „Robin Hood“ in Premnitz. Um die Menschen, die wenig Geld zur Verfügung haben, auf Hartz IV angewiesen sind oder sich durch Minijobs gerade so über Wasser halten können, kümmert sich der 2018 gegründete Verein „Robin Hood“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So spenden sie für Sterntaler 2022

Für die Sterntaleraktion gelten ähnliche Regeln, wie in den vergangenen Jahren.

Das Spendenkonto des Vereins „Robin Hood“ist ab sofort offen. Als Verwendungszweck bei Überweisungen muss der Begriff „Sterntaler“ erwähnt werden. Andernfalls kann die Spende nicht zugeordnet werden. Die IBAN für Überweisungen: Katrin Fischer „Robin Hood“ – DE 82 1605 0000 1102 2772 03 Kennwort: Sterntaler. Spendenquittungen stellt der Verein gerne aus.

Die Vereinsmitglieder verteilen täglich von 10 bis 14 Uhr Haushaltswaren, Kleidung, kleine Möbelstücke, Spielzeug und vieles mehr an die Bedürftigen gegen geringe Geldbeträge.

Das eingenommene Geld nutzt der Verein, um sich zu finanzieren und wiederum Gutes zu tun. Die Idee hatte Kerstin Lalla aus Premnitz. Die 52-Jährige arbeitete vorher in der Diakonie in der Stadt. „Dort habe ich gemerkt, dass es viele Menschen jeden Alters in Premnitz gibt, die nur sehr wenig Geld zur Verfügung haben. So kam die Idee, einen Verein zu gründen, der wie Robin Hood den Armen der Ärmsten hilft.“

Bei „Robin Hood“ in Premnitz kann man nützliche Dinge für wenig Geld erwerben.

Bei „Robin Hood“ in Premnitz kann man nützliche Dinge für wenig Geld erwerben.

2018 bezog der Verein Kellerräume in dem ehemaligen Zentrallabor in der Vistrastraße 7. Alle Helferinnen – es sind fünf Frauen – arbeiten ehrenamtlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vom westhavelländischen Himmel werden die Sterntaler nicht regnen. Aber die Redaktion hat ein Spendenkonto, auf dem möglichst viele große und kleine Beträge – Sterntaler eben – erwartet werden. Und darauf freut man sich bei "Robin Hood" bereits.

Neue Ideen

Denn es gibt auch neue Ideen. So möchte der Verein eine Begegnungsstätte für die Menschen, die einsam sind, schaffen.

Dazu soll ein Raum in dem Gebäude, in dem „Robin Hood“ ist, genutzt werden. Er wird derzeit als kleines „DDR-Museum“ genutzt. Hier könnte man sich begegnen, gemeinsam Kaffee trinken und sich unterhalten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Sterntaleraktion gelten ähnliche Regeln, wie in den vergangenen Jahren. Vielleicht sammeln Sie bei einer Weihnachtsfeier oder – falls die Weihnachtsfeier ausfällt – einfach so unter den Mitarbeitern? Wenn ein Unternehmen eine größere Spende hat oder wenn eine besondere Aktion hinter den Spenden steht, berichtet die MAZ sehr gerne darüber.

Ab in die Adventszeit

Die Vereinsmitglieder fiebern bereits der Vorweihnachtszeit entgegen. Dann dürfen sie wieder kleine Weihnachtsgeschenke bei Edeka in Premnitz an Kinder verteilen. Und natürlich gibt es auch beim Verein in der Vistrastraße jede Menge weihnachtliche Artikel. Das Team von "Robin Hood" freut sich auf viele Kunden im bevorstehenden Advent und möchte gerade zur Weihnachtszeit Freude in die Herzen der Menschen in Premnitz bringen. "Auch wenn sie finanziell nicht so gut gestellt sind, möchten wir, dass die Menschen ein schönes Weihnachtsfest haben", erklärt die Vorsitzende von "Robin Hood".

Das ist das Konto

Dazu sollen nun auch die „Sterntaler“ beitragen. Das Spendenkonto des Vereins „Robin Hood“ist ab sofort offen. Ganz wichtig ist, dass im Feld Verwendungszweck bei Überweisungen der Begriff „Sterntaler“ erwähnt ist. Andernfalls kann die Spende nicht zugeordnet werden. Die IBAN für alle Überweisungen lautet: Katrin Fischer „Robin Hood“ DE 82 1605 0000 1102 2772 03 Kennwort: Sterntaler. Sollten Spender eine Spendenquittung wünschen, stellt sie der Verein gerne aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Und nun möge es zahlreich Sterntaler regnen!

Mehr aus Rathenow

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen