Seeblick

Wildunfall in der Gemeinde Seeblick auf der B 102

Wenn ein Tier unter die Räder gekommen ist, sollte das Auto auch auf versteckte Schäden untersucht werden (Symbolfoto).

Wenn ein Tier unter die Räder gekommen ist, sollte das Auto auch auf versteckte Schäden untersucht werden (Symbolfoto).

Seeblick. Der Fahrer eines PKW befuhr am Sonnabend um 21.15 Uhr die Bundesstraße 102, als offenbar plötzlich ein Rehwild die Fahrbahn kreuzte. Die Polizei gibt als Unfallort die Gemeinde Seeblick an. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Fahrzeugführer blieb bei dem Unfall unverletzt. Das Reh starb. An dem PKW entstand ein Schaden, er blieb aber weiterhin fahrbereit. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

Von MAZonline

Mehr aus Rhinow

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen