Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gefahreneinsatz

Königs Wusterhausen: Ätzende Flüssigkeit vor Parteibüro

Die Kriminalpolizei überprüft mögliche Hintergründe der Tat.

Die Kriminalpolizei überprüft mögliche Hintergründe der Tat.

Königs Wusterhausen.Von einer Flüssigkeit im Eingangsbereich und Treppenhaus eines Parteibüros in der Schlossstraße in Königs Wusterhausen ging am Dienstagvormittag ein beißender Geruch aus, von dem einem 21-jährigen Mann plötzlich übel wurde. Die Feuerwehr spülte bei ihrem Einsatz die Gefahrenstelle aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen nach den Hintergründen der Tat übernommen. Überprüft wird daher der Verdacht auf eine gefährliche Körperverletzung.

Von MAZonline

Mehr aus Region

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.