Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizei

Aus dem LDS-Polizeibericht: Zweimal volltrunken am Steuer eines Transporters erwischt

Die Polizei erwischte einen Transporterfahrer mit 2,8 Promille und vier Stunden später mit 2,9 Promille im Blut.

Die Polizei erwischte einen Transporterfahrer mit 2,8 Promille und vier Stunden später mit 2,9 Promille im Blut.

Märkische Heide. Am Donnerstag kurz vor 15.30 Uhr war auf der Bundesstraße 87 ein Kleintransporter in Schlangenlinien unterwegs – fast wäre es zu Verkehrsunfällen gekommen. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Märkische Heide: Zweimal volltrunken am Steuer erwischt

Die Polizei stoppte den Mann zwischen Birkenhainichen und Neukrug. Laut Atemalkoholtest hatte er 2,81 Promille im Blut. Nach der beweissichernden Blutprobe untersagte die Polizei dem 50-jährigen Polen die Weiterfahrt. Den Mann kümmerte das wenig: Die Polizei erwischte ihn knapp vier Stunden später bei einer Verkehrskontrolle auf der BAB 15 bei Bademeusel (SPN) mit 2,91 Promille. Sein Fahrzeug wurde auf dem Zollhof sichergestellt.

Bestensee: Transporter steht in Flammen

Brandausbruch am Freitagmorgen kurz vor 1 Uhr in der Rathenaustraße: Ein Renault-Transporter stand in Flammen, die Feuerwehr rückte an. Der Löscheinsatz war nach einer halben Stunde beendet, ohne dass es zu Gefährdungen für Personen oder Gebäude gekommen war. Bisherigen Ermittlungen zufolge ist ein technischer Defekt als Brandursache wahrscheinlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Verletzte Radfahrer nach Unfällen in Wildau und Selchow

Eine Fahrradfahrerin stieß am Donnerstag um 14.30 Uhr in der Schmiedestraße von Wildau gegen eine Bordsteinkante und stürzte. Die 56-Jährige erlitt Verletzungen und musste ins Krankenhaus. So erging es auch einem 49-jährigen Fahrradfahrer am Freitag kurz vor 7.30 Uhr. Er war in der Glasower Straße von Selchow nach dem Überholvorgang eines Pkw gestürzt.

Schönefeld: Motorräder aus Tiefgaragen gestohlen

Erneut entwendeten Kfz-Diebe in Schönefeld Motorräder aus Tiefgaragen. In der Rathausgasse verschwand ein BMW-Krad, in den Wehrmathen ein Kawasaki-Motorrad und ein damit zusammengeschlossenes E-Bike.

Von MAZonline

Mehr aus Ihre Region

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.