Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Diebstahl

LDS: Transporter-Fahrer flüchtet bis an die Grenze

Erst kurz vor der deutsch-polnischen Grenze wird der Mann im vermutlich gestohlenen Transporter auf seiner Flucht gefasst.

Erst kurz vor der deutsch-polnischen Grenze wird der Mann im vermutlich gestohlenen Transporter auf seiner Flucht gefasst.

Königs Wusterhausen/Küstrin. Die Bereitschaftspolizei wollte am Donnerstagmorgen einen Citroen-Transporter in Manschnow anhalten. Doch der Fahrer ignorierte die Stoppsignale und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Küstrin-Kietz. Kräfte der Gemeinsamen operativen Fahndung (GOF) – bestehend aus Bundes- und Landespolizei – ließen das Fahrzeug nicht mehr aus den Augen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Am Grenzübergang Küstrin-Kietz gelang es dann, den Citroen-Jumper zu stoppen. Während der Kontrolle traf die Nachricht ein, dass der Besitzer des Transporters aus NRW Anzeige wegen Diebstahls erstattet habe. Der Fahrer hatte in Königs Wusterhausen übernachtet und den Transporter mit hochwertigen Küchenteilen am Mittwochabend auf dem Kirchplatz abgestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die Polizei stellte den Transporter samt Ladung in Küstrin-Kietz sicher. Die Identität des Fahrers wurde später in der Polizeiinspektion in Strausberg ermittelt. Bei der Durchsuchung des Mannes fand die Polizei Pfefferspray polnischer Herstellung – ein Verstoß gegen das Waffenrecht. Außerdem verlief ein Drogenschnelltest positiv, so dass der 35- Jährige zunächst zu einer Blutabnahme ins Krankenhaus begleitet wurde.

Von MAZonline

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen