Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Glienicke

Feuerwehr Glienicke: Kameraden gesucht!

Jugendwart (l.) und Gemeindebrandmeister mit dem Barkas, der in der Glineicker Wache an der Wand hängt.

Jugendwart (l.) und Gemeindebrandmeister mit dem Barkas, der in der Glineicker Wache an der Wand hängt.

Glienicke. Eigentlich könnten die Kameraden der Glienicker Feuerwehr 2019 gleich zweimal die Sektkorken knallen lassen, denn zum einen wird die Wehr in diesem Jahr 120 Jahre alt und zum anderen wird der An- und Erweiterungsbau der Wache eingeweiht. Doch man ist in Glienicke bescheiden und beschränkt sich auf eine Feier: Auf die Indienststellung des neuen Feuerwehrgebäudes am 11. Mai, zu dem es für alle Bürger einen Tag der offenen Tür geben wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Feuerwehr Glienicke

Feuerwehr Glienicke

„Nur die Möblierung fehlt noch“, verrät Gemeindebrandmeister Heiko Glyz. 3,9 Millionen Euro nehmen Land und Gemeinde für den Bau in die Hand, so dass auf weiteren 600 Quadratmetern neue Nutzflächen wie separate Sanitär- und Umkleideräume für die Frauen der Wehr, eine Kleiderkammer, Waschküche, Werkstatt und Lagerbereich entstehen konnten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Obergeschoss des Neubaus erhalten dann auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr eigene, barrierefrei erreichbare Räumlichkeiten. Besonders stolz ist Glyz, dass die Gemeinde auch ohne die Fördermittel vom Land den Anbau umgesetzt hätte, damit die Kapazität der Wache für eine Sollstärke von 70 Kameraden, welche die Wehr laut Gefahrenabwehrbedarfsplan haben sollte, reicht.

Ein Montagabenddienst bei der Feuerwehr Glienicke

Ein Montagabenddienst bei der Feuerwehr Glienicke

Der 50-Jährige selbst kam 1992 nach dem Waldbrand bei Summt zur Feuerwehr. Damals wurden vor allem Kraftfahrer gebraucht. Er arbeitete fortan in der Glienicker Verwaltung, war Hausmeister in der Kita. Seit 2018 ist er als Gemeindebrandmeister hauptamtlicher Gerätewart der Feuerwehr in Glienicke. „Wenn ich was mache, mache ich es richtig.“ Gerade wird die Ausstattung eines Gerätewagens LF Logistik erarbeitet, der mit einer Hubarbeitsbühne ausgestattet sowohl bei Hochwasser, Ölspuren und Bränden durch wechselnde Ausrüstungsboxen zum Einsatz kommen kann. „Je nach Bedarf wird die Beladung vorgenommen.“ Solche Ausschreibungen seien aufwendig, da alleine die technische Spezifikation ein Jahr in Anspruch nehme.

Jeden zweiten Montagabend ist Dienst bei der Feuerwehr Glienicke.

Jeden zweiten Montagabend ist Dienst bei der Feuerwehr Glienicke.

Problematisch sei, dass die Glienicker Wehr von den Bürgern im Ort, die oft aus Großstädten nach Oberhavel gezogen seien, als Berufsfeuerwehr wahrgenommen werde, so Glyz. „Es ist ein großes Missverständnis. Dabei steht groß freiwillig dran.“ Daher sei es auch schwer, neue Kameraden für die Wehr zu finden, so Glyz. 28 Aktive sind es derzeit. 70 müssten es laut Gefahrenabwehrbedarfsplan sein. „Etliche Kameraden, vor allem auch junge, gehen uns auch verloren, weil die Mieten in Glienicke zu hoch sind. Das ist ein Trend, der uns Sorgen macht.“ Rund 100 Einsätze haben die Kameraden jährlich zu absolvieren.

Die Freiwillige Feuerwehr Glienicke

Die Glienicker Feuerwehr wurde 1899 gegründet. Früher war die Wache im alten Rathaus in den Räumlichkeiten der heutigen Bibliothek untergebracht, auch am Dorfteich gab es mal ein Spritzenhaus. Im Jahr 2000 wurde die Wache in der Hattwichstraße 15 in Betrieb genommen. Gemeindebrandmeister ist Heiko Glyz (50) und Gemeindejugendwart ist Gino Bacigalupo (46). Die Wehr besteht aus 28 aktiven Kameraden, fünf Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung. 41 Jugendliche gehören zur Jugendfeuerwehr und 26 Kinder zu den „Glienicker Feuerdrachen“, der Kinderfeuerwehr. Mittlerweile gibt es in den insgesamt fünf Gruppen einen Aufnahmestopp. Fünf Fahrzeuge gehören zur technischen Ausstattung: ein Einsatzleitwagen ELW 1, ein Mannschaftstransportwagen MTW, ein Löschgruppenfahrzeug LF 16-12, ein Tanklöschfahrzeug TLF 16-25 und die Drehleiter DLK 18/12.

Im Jahr rücken die Glienicker Kameraden zu durchschnittlich 100 Einsätzen aus. 2018 waren es 98. Am 11. Mai wird der An- und Erweiterungsbau mit einem Tag der offenen Tür ab 14 Uhr eingeweiht. Ein Osterfeuer wird es in diesem Jahr hingegen nicht geben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Umso größer ist die Freude, dass rund 70 Kinder und Jugendliche in den Nachwuchsabteilungen tätig sind. So werden vier Jugendliche, die einst in der Kinderfeuerwehr begannen, von April bis Juni ihre Grundausbildung absolvieren, zusammen mit Jugendlichen aus Hohen Neuendorf und Birkenwerder. „Das ist die schöne Frucht ganz am Ende des langen Weges“, freut sich Gemeindejugendwart Gino Bacigalupo. Der 46-Jährige engagierte sich früher ehrenamtlich im Rettungsdienst, bevor er 2005 zur Feuerwehr kam. Damals gab es noch deutlich weniger Kinder und Jugendliche bei der Glienicker Wehr. „Wir haben einiges erreicht.“

Feuerwehr Glienicke

Feuerwehr Glienicke

Man biete den Kindern eine vernünftige Alternative zum Nichtstuns und Abhängen. Besonders für die Kinder, die weder Musik, Kunst oder Sport machen. „Und der positive Nebeneffekt ist, dass wir für uns Aktive ausbilden.“ Auch wenn realistisch nur 15 Prozent der Kinder durchhalten. Der schönste Lohn für ihn sei deshalb in die leuchtenden Augen der Kinder zu blicken, so Bacigalupo. „Kinder sind begeisterungsfähig. Es ist nicht nur Feuerwehr, sondern allgemeine Jugendarbeit.“ Um den Nachwuchs zu motivieren, lasse man sich immer wieder etwas Neues einfallen. Im Herbst will man Segeln gehen. Für die Erwachsenen steht alle zwei Jahre Teambildung auf dem Kalender. Für dieses Jahr plane man eine besondere Überraschung, verrät Gemeindebrandmeister Glyz.

Weitere Informationen bei Facebook unter https://de-de.facebook.com/Ffwglienicke/ oder auf der Homepage der Gemeinde, wo auch sämtliche Dienstpläne zu finden sind.

Von Ulrike Gawande

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken