Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kremmen

In Kremmen qualmen die (Lauf-)Socken

Gleich geht die Zehn-Kilometer-Tour los.

Gleich geht die Zehn-Kilometer-Tour los.

Kremmen. Die 51 Kilo Bananen und 51 Kilo Äpfel stehen bereit. An allen Ecken rund um die Mehrzweckhalle in Sommerfeld wird sich gedehnt und gestreckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ab 9.30 Uhr hieß es dort zum 17. Mal „Kremmen läuft“. 285 große und kleine Jogger und Walker haben mitgemacht. Nach 10 Uhr gingen die Mini-Läufer für 1,6 Kilometer an den Start. Dann kamen die Walker – stattliche zehn Kilometer haben sie sich„erstöckelt“. Ihnen folgten auf gleicher Strecke die Jogger. Dann war der Familienlauf mit 4,3 Kilometern angesagt und schließlich ging die zweite Gruppe der Walker an den Start. Sie wollten ebenfalls 4,3 Kilometern schnell gehen.

Gundula Reuser, Ilka Hahn und Sandra Geisendorf (v

Gundula Reuser, Ilka Hahn und Sandra Geisendorf (v. l.) dehnen sich noch mal schnell

Dass mit den im Internet veröffentlichten Zeiten und den Zeiten auf der Starterliste irgendwas nicht hinhaute, haute hier keinen um. Sie alle freuten sich, dass es endlich losging. „Ich laufe schon fast mein ganzes Leben“, sagt Viktoria Zickert (77). Dabei hat sich die mehrfache Deutsche Hallenmeisterin im 800-Meter-Lauf ein bisschen geärgert, dass am Anmelde-Schalter dreimal nachgefragt wurde, ob sie tatsächlich joggen und nicht doch lieber walken will. „Leute in meinem Alter werden oft unterschätzt. Ich liebe es, zu laufen und mag Sport-Events.“ Und dann wird auch schon wieder heruntergezählt: „Zehn, .... drei, zwei, eins – Start.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Auch die Walker sind schon ganz ungeduldig

Auch die Walker sind schon ganz ungeduldig.

Diesmal laufen die Familien los. Mit dabei ist auch Lancelot Gentz (19) aus Buberow bei Gransee. Schon nach 15 Minuten und 24 Sekunden hat er die 4,2 Kilometer geschafft. Kein Wunder: der junge Mann joggt bis zu acht Mal die Woche zwischen 60 und 120 Kilometer. „Laufen ist befreiend – und einfach toll“, sagt der Hobby-Fußballer.

Und wieder saust ein Sieger ins Ziel: Es ist René Latzke (42) vom LG Oberhavel. 37 Minuten und 10 Sekunden hat er für die 10-Kilometer-Runde gebraucht. „Die Strecke ist sehr anspruchsvoll. Streckenweise ging die Tour durch Sand und war darum teilweise trocken und staubig.“ Trotzdem will der Hauswart auch nächstes Jahr wieder starten. Wie sein Abend nach dem Lauf am Sonntag aussieht, steht auch schon fest. „Ich denke, ich werde Spargel mit Schnitzel essen.“

Das sind die Sieger von „Kremmen läuft – 2019“ – Bürgermeister Sebastian Busse (CDU, li) hat die Medaillen, Urkunden und Preise überreicht

Das sind die Sieger von „Kremmen läuft – 2019“ – Bürgermeister Sebastian Busse (CDU, li.) hat die Medaillen, Urkunden und Preise überreicht.

Dass die Zeiten so korrekt ermittelt werden konnten, ist dem Team vom Sport-Service Falkensee zu verdanken. „Wir haben die Messtechnik aufgebaut“, sagt Sami Tondl.

Bis auf ein paar Blasen und leichten Zerrungen gab es auch keine großen Verletzungen. „Toll, das 285 Starter mitgemacht haben“, freut sich auch Bürgermeister Sebastian Busse (CDU), der die Veranstaltung moderierte und am Ende die Medaillen an die Sieger vergab.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Jeannette Hix

Mehr aus Kremmen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen