Oberhavel, Oranienburg

Oranienburg: In der Oberhaveler Kreisverwaltung werden Wünsche wahr

Wunschweihnachtsbaum Kreisverwaltung 2022

Wunschweihnachtsbaum Kreisverwaltung 2022

Oberhavel/Oranienburg. In der Kreisverwaltung werden Wünsche wahr.Das zweite Jahr in Folge steht in der Kreisverwaltung Oberhavel ein Wunschbaum, der das Eingangsfoyer der Behörde schmückt – und zugleich Gutes tut. Insgesamt 32 Wünsche sozial benachteiligter Kinder hat Landrat Alexander Tönnies am Dienstag gemeinsam mit den Verantwortlichen des DRK Nord, vom Horizont e.V. Hennigsdorf und vom Frauenhaus Oberhavel an den festlich geschmückten Baum gehängt. Mitarbeitende der Kreisverwaltung, aber auch Bürgerinnen und Bürger, können sich nun einen Wunsch abnehmen und diesen erfüllen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Landrat Alexander Tönnies war der Erste, der einen der Wünsche abgenommen hat.

Landrat Alexander Tönnies war der Erste, der einen der Wünsche abgenommen hat.

Am Donnerstag, dem 15. Dezember, werden die Geschenke bei einem Adventssingen um 15 Uhr in der Kreisverwaltung an die Vereine und Kinder übergeben. Landrat Alexander Tönnies war der Erste, der einen der Wünsche abgenommen hat, um ihn zu erfüllen. „Im vergangenen Jahr ist der Wunschbaum in der Kreisverwaltung sehr gut angekommen. Noch viel mehr Kolleginnen und Kollegen hätten gerne einem Kind einen Wunsch erfüllt. Daher soll es eine schöne Tradition werden, dann können sich die Mitarbeitenden abwechseln und wir können Jahr für Jahr zum Jahresende gemeinsam Gutes tun“, sagt Tönnies.

Geschenke für die Kinder der Tagesgruppen

In diesem Jahr kommen die Geschenke den Kindern der Tagesgruppen in Oberhavel – einer teilstationären Hilfe – zugute. Die Leistung wird durch die Jugendhilfe als Angebot der Hilfen zur Erziehung koordiniert und sichergestellt. Das Angebot wird in Oberhavel von freien Trägern der Jugendhilfe praktisch umgesetzt. Dies sind im Norden Oberhavels für die Tagesgruppen Gransee und Zehdenick das Deutsche Rote Kreuz Nord sowie für die Tagesgruppe in Hennigsdorf der Verein Horizont e.V.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren besuchen an den Werktagen nach der Schule die Tagesgruppe, leben aber weiter zu Hause. Sie werden in dieser Zeit von sozialpädagogischen Fachkräften betreut und erlernen wesentliche soziale Kompetenzen. Unterstützt werden sie zudem dabei, ihre Schulaufgaben zu erledigen.

Auch Wünsche der Frauen und Kinder des Frauenhauses

Auch die Wünsche der Frauen und Kinder des Frauenhauses Oberhavel, das gewaltbetroffenen Frauen und deren Kindern zu jeder Tages- und Nachtzeit Zuflucht und Schutz bietet, hängen am Wunschbaum und können erfüllt werden. Schon jetzt ist klar, dass mindestens vier Kinder das Weihnachtsfest im oder betreut durch das Frauenhaus feiern werden; sie freuen sich über die kleinen Aufmerksamkeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Der Wunschweihnachtsbaum in der Kreisverwaltung wird bestückt.

Der Wunschweihnachtsbaum in der Kreisverwaltung wird bestückt.

„Die Idee für den Wunschbaum ist unter den Mitarbeitenden selbst entstanden. Es war ihnen besonders wichtig, mit dieser besonderen Aktion in der Vorweihnachtszeit benachteiligte Kinder aus der Region zu unterstützen. Oft stecken schwere Schicksalsschläge hinter den Geschichten der Familien. Deshalb danken wir den freien Trägern mit der Aktion für ihre wertvolle Arbeit. Den Kindern und ihren Familien können wir damit auch in einer schweren Zeit Hoffnung schenken“, sagt Alexander Tönnies.

Übergabe der Geschenke vor Weihnachten

In den kommenden Tagen sollen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bürgerinnen und Bürger die Wünsche vom Wunschbaum abnehmen. Gern können sich Interessierte auch via Facebook oder Instagram sowie per E-Mail an die Pressestelle der Kreisverwaltung wenden. Das Team spielt dann Wunschfee und schickt einen der Wünsche zu:

E-Mail: pressestelle@oberhavel.de

Facebook: https://www.facebook.com/LKOberhavel

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Instagram: https://www.instagram.com/landkreisoberhavel

Am 15.12.2022 um 15.00 Uhr werden die Geschenke an die Einrichtungen beziehungsweise die Kinder übergeben. Die Päckchen mit den Geschenken sollten deshalb bis zum Freitag, 13.12.2022, an der Infothek der Kreisverwaltung (Adolf-Dechert-Straße 1 in Oranienburg) beziehungsweise direkt in der Pressestelle abgegeben werden. Bitte unbedingt den Namen und das Alter des Kindes auf das Päckchen schreiben, damit die Geschenke auch tatsächlich die richtigen Adressaten erreichen. Gern kann auch eine Kopie des Wunschzettels aufgeklebt werden. Ganz sicher freuen sich die Kinder auch über einen Weihnachtsgruß der Schenkenden.

Von MAZonline

Mehr aus Leegebruch

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen