Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Oldtimer-

DDR-Oldtimer-Treffen: In Wildberg knattern am Samstag die Motoren

In Wildberg knattern am Samstag die Motoren. Der Motorsportclub nimmt den Marktplatz in Beschlag und geht von vielen Schaulustigen und Besuchern aus.

In Wildberg knattern am Samstag die Motoren. Der Motorsportclub nimmt den Marktplatz in Beschlag und geht von vielen Schaulustigen und Besuchern aus.

Wildberg. Wie viele Menschen und Maschinen an diesem Samstag auf den Wildberger Marktplatz kommen werden, kann Sebastian Pfeiffer im Moment gar nicht so genau prognostizieren. „Das ist wirklich schwer zu schätzen“, sagt er. Unter Berücksichtigung der Erfahrungswerte aus den vergangenen Jahren haben Pfeiffer und seine Kollegen vom „Motorsportclub Wildberg und Umgebung“ allerdings jeden Grund, optimistisch auf das bevorstehende Wochenende zu blicken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dann findet nämlich der große Saisonabschluss des Klubs statt, zu dem allerhand DDR-Fahrzeuge erwartet werden: angefangen bei der klassischen Simson über Wartburg, Trabant, Jawa, MZ und so weiter und so fort. Los geht’s um 15 Uhr mit einer kleinen Ausfahrt, gefolgt von abendlichem Programm auf dem Markt.

„Früher haben die Leute ihre alten Kisten verschenkt“

„Beim Saisonabschluss 2021 waren es sicher 500 bis 600 Besucher“, erzählt Pfeiffer und ergänzt: „Das Ganze hat mittlerweile Dimensionen angenommen, die wir uns vor ein paar Jahren nicht mal erträumt hätten.“ Was mittlerweile zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender des Dorfes geworden ist, resultierte im Grunde aus einer Laune heraus. „Es ist jetzt drei Jahre her, dass wir festgestellt haben: Es gibt so viele Leute bei uns im Ort, die ein Faible für alte Maschinen und Mopeds haben – warum organisieren wir nicht mal eine schöne Ausfahrt?“ Also gesagt, getan.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Eine Aufnahme von einer Veranstaltung in den vergangenen Jahren – der Wildberger Markt aus der Vogelperspektive.

Eine Aufnahme von einer Veranstaltung in den vergangenen Jahren – der Wildberger Markt aus der Vogelperspektive.

Weil die Mitglieder des Klubs clever genug waren, ihre Werbeflyer auch über die sozialen Medien zu verbreiten, wurden sie regelrecht überrannt – die Resonanz war überwältigend. Ein weiterer großer Vorteil war während der Corona-Krise die Tatsache, dass Ausfahrten naturgemäß unter freiem Himmel und mit garantiertem Sicherheitsabstand stattfinden können. „Das hat uns kaum bis gar nicht eingeschränkt“, sagt Pfeiffer, „mittlerweile sind Saisonstart- und Abschluss ein Selbstläufer.“

Das wiederum resultiert nicht zuletzt daraus, dass alte DDR-Fahrzeuge schwer im Trend liegen. „Die Szene hat in den vergangen fünf sechs Jahren an Ansehen und Interessierten gewonnen“, sagt Pfeiffer. „Früher haben die Leute ihre alten Kisten verschenkt oder gegen eine Kiste Bier eingetauscht. Heute haben die Fahrzeuge wieder eine ganz andere Wertigkeit.“

500 bis 600 Besucher erwarten die Motorsportfreunde aus Wildberg am Samstag.

500 bis 600 Besucher erwarten die Motorsportfreunde aus Wildberg am Samstag.

Wer schon einmal versucht, sich beispielsweise eine fertig aufgebaute Simson oder eine Schwalbe zuzulegen, wird schnell zu der Erkenntnis gelangen, dass man dafür längst einen vierstelligen Betrag hinlegen muss.

Neben alten, aufgehübschten Fahrzeugen aller Art wird es ein buntes Programm für Jung und Alt auf dem Marktplatz in Wildberg geben. Unter anderem wird eine Hüpfburg aufgebaut. Außerdem gibt es Technik-Vorführungen, einen Prüfstand, Fahrzeugbewertung und „durchdrehende Räder“, wie es in der Ankündigung heißt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für das kulinarische Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt – ebenso wie für musikalische Begleitung. „Wir freuen uns auf hoffentlich viele Teilnehmer, Gäste und Besucher“, sagt Sebastian Pfeiffer. Außerdem gibt es ein, zwei Überraschungen, die die Veranstalter noch nicht verraten wollen.

Von MAZonline

Mehr aus Amt Temnitz

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken