Polizeibericht OPR am 28. November

Neuruppin: Gesuchter Mann geschnappt – Auto stößt bei Wildberg mit Wildschweinen zusammen

Symbolbild

Symbolbild

Neuruppin. Ein Mann ist in Neuruppin von der Polizei kontrolliert worden, weil er in der Dunkelheit ohne Licht mit dem Fahrrad unterwegs war. Bei dieser Gelegenheit konnte die Polizei den 30-Jährigen gleich festnehmen, denn er wurde mit Haftbefehl gesucht. Außerdem war er betrunken: Der Alkoholtest zeigte 1,15 Promille an. Der Mann wurde mit auf die Neuruppiner Wache genommen. Wenig später erschien ein Bekannter des Festgenommenen bei der Polizei und zahlte die Ersatzfreiheitsstrafe von 1440 Euro in bar. Anschließend wurde der 30-Jährige aus dem Gewahrsam entlassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabergotz: Drogentest bei Autofahrer reagiert auf Kokain

Bei einer Verkehrskontrolle an der Bundesstraße 167 in Dabergotz ist am Montagmorgen ein Mercedes-Transporter angehalten worden. Beim Fahrer reagierte ein Drogenschnelltest auf Kokain, so dass ihm daraufhin im Krankenhaus Blut abgenommen wurde. Eine Anzeige wegen des Verdachts des Besitzes von Betäubungsmitteln wurde ebenfalls aufgenommen. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wildberg: Auto stößt mit mehreren Wildschweinen zusammen

Mit mehreren Wildschweinen stieß ein Auto am Montag gegen 5.45 Uhr auf der Bundesstraße 167 zwischen Wildberg und Ganzer zusammen. Der 56-jährige Autofahrer ist bei dem Unfall leicht verletzt worden und musste in einem Rettungswagen versorgt werden, teilte die Polizei mit. Das Auto war so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Wildschweine liefen nach dem Zusammenstoß weg.

Dabergotz: Drei Verletzte bei einem Unfall auf der B167

Bei einem Verkehrsunfall nahe Dabergotz sind am Sonntag gegen 16.45 Uhr drei Menschen leicht verletzt worden. Alle wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein aus Richtung Berlin kommender 72-jähriger Skodafahrer fuhr von der Autobahn herunter und wollte auf die Bundesstraße 167 auffahren. Dabei nahm der Mann laut Polizei offenbar einem Mercedes die Vorfahrt. Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer und die 70-jährige Beifahrerin im Skoda sowie der 61-jährige Mann am Steuer des Mercedes leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro, wobei auch die Ampel beschädigt worden ist. Für etwa eineinhalb Stunden war die B167 gesperrt.

Märkisch Linden: Trickbetrug via Telefon – Frau fällt darauf rein

Ein Unbekannter meldete sich bei einer 73 Jahre alten Frau in der Gemeinde Märkisch Linden via Kurznachricht auf ihr Handy und gab sich als ihr Sohn aus. Er forderte sie auf, zwei Rechnungen zu begleichen. In dem Glauben, es handele sich tatsächlich um den Sohn, beglich sie die Rechnungen in Höhe von fast 3000 Euro. Glücklicherweise bemerkte die Hausbank den Betrugsversuch und führte die Überweisungen nicht aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZonline

Mehr aus Amt Temnitz

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen