Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

A 24 bei Neuruppin

Sekundenschlaf: Opel fährt auf Polizeiauto

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolbild).

Neuruppin. Ein 23-jähriger Opel-Fahrer ist am Montagmorgen gegen 3.15 Uhr auf der Autobahn 24 zwischen den Abfahrten Fehrbellin und Neuruppin Süd auf einen Polizeistreifenwagen aufgefahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mann war auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Hamburg unterwegs, als er in einen Sekundenschlaf fiel. Dadurch fuhr der Opel auf einen davor fahrenden Streifenwagen der Polizeiinspektion Ostprignitz-Ruppin auf.

Der 28-jährige Beamte am Steuer wurde leicht verletzt, konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus jedoch wieder verlassen. Der Opel war nicht mehr betriebsbereit und musste abgeschleppt werden.

Der 23-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Beamte stellten seinen Führerschein sicher. Der Sachschaden beträgt 7.500 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von MAZ-online

Mehr aus Neuruppin

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen