Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neuruppin

Neuruppiner CDU setzt sich für sichere Schulwege in der Stadt ein

An der Neuruppiner Gentzschule starteten die Christdemokraten ihre Plakataktion für sichere Schulwege in der Stadt.

An der Neuruppiner Gentzschule starteten die Christdemokraten ihre Plakataktion für sichere Schulwege in der Stadt.

Neuruppin. Bald schon startet die Schule – und damit auch die Frage, wie die Schüler gefahrlos dorthin gelangen. Da Autofahrer viel zu einem sicheren Schulweg beitragen können, wendet sich die Neuruppiner CDU nun direkt an diese.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sie wirbt in der Stadt mit eigens dafür gestalteten Plakaten für Rücksichtnahme auf den Straßen und die Einhaltung von Tempo 30 vor den Schulen. Diese werden an den Schulen und an den Hauptstraßen aufgehängt.

Chef der CDU Neuruppin verweist auf erhöhtes Risiko

„Ein Schulanfang ist immer etwas Besonderes für die Kinder, umso mehr brauchen gerade die Erstklässler unsere ganze Unterstützung und die Vorsicht aller Teilnehmer im Straßenverkehr“, sagt Sebastian Steineke (r.), der Vorsitzende der Neuruppiner Christdemokraten. Zumal das Unfallrisiko in Ostprignitz-Ruppin immer noch höher als in den anderen Teilen der Mark sei.

Mehr aus Neuruppin

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen