Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Arbeitsunfall

Neuruppin: 47-jähriger stirbt nach Sturz vom Baugerüst

Der Rettungsdienst brachte den Mann noch ins Krankenhaus. Doch er war so schwer verletzt, dass jede Hilfe zu spät kam. Hier ein Symbolfoto.

Der Rettungsdienst brachte den Mann noch ins Krankenhaus. Doch er war so schwer verletzt, dass jede Hilfe zu spät kam. Hier ein Symbolfoto.

Neuruppin. Zu einem tödlichen Arbeitsunfall ist es am Donnerstag gegen 9.15 Uhr auf einer Baustelle an der Alt Ruppiner Allee in Neuruppin gekommen. Ein 47-jähriger Mann war dort nach ersten Erkenntnissen bei Arbeiten an der Fassade eines Einfamilienhauses von einem gut zweieinhalb Meter hohen Gerüst gestürzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mann erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen

Sein Chef fand den Schwerverletzten am Boden liegend und alarmierte den Rettungsdienst. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und erlag dort wenig später seinen Verletzungen. Ob er infolge des Sturzes zu Tode kam oder ein medizinischer Notfall die Ursache war, soll nun im Rahmen eines Todesermittlungsverfahrens der Kriminalpolizei geklärt werden.

Von MAZonline

Mehr aus Neuruppin

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.