Benefizaktion

Neuruppiner Lions Club unterstützt den Kinderschutz

Bei der symbolischen Scheckübergabe (v.l.): Mario Zetzsche (Past-Präsident des Neuruppiner Lions Clubs), Luisa Maruschke (Teamleiterin Inobhutnahme) und Kerstin Schiefner (Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie).

Bei der symbolischen Scheckübergabe (v.l.): Mario Zetzsche (Past-Präsident des Neuruppiner Lions Clubs), Luisa Maruschke (Teamleiterin Inobhutnahme) und Kerstin Schiefner (Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie).

Neuruppin. Ein symbolischer Scheck über mehr als 20.000 Euro wurde am Freitag vom Past-Präsidenten des Lions Clubs Neuruppin Mario Zetzsche in der Geschäftsstelle des DRK Neuruppin übergeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zetzsche hat den Spendenbetrag über 20.344,49 Euro an zwei Mitarbeiterinnen der DRK-Inobhutnahme – Teamleiterin Luisa Maruschke und Fachbereichsleiterin Kerstin Schiefner – überreicht. Diese enorme Spendensumme sei möglich geworden durch viele Spender und Spenderinnen, die dem Aufruf nachgekommen waren, das Masterprojekt für 2021/22 des damaligen Lions Club-Präsidenten Mario Zetzsche zu unterstützen.

Viele Geber unterstützen das Neuruppiner Projekt zum Schutz der Kinder

Als Reaktion auf den Spendenbrief wurden rund 10.500 Euro überwiesen. Die 1996 gegründete Stiftung der Eheleute Bethe gab 5500 Euro dazu. Die Bethe-Stiftung hat sich dem Kinderschutz verschrieben und fördert Einrichtungen, die in ihrer täglichen Arbeit bei allen Formen von Vernachlässigung sowie körperlicher und sexueller Misshandlung von Kindern und Jugendlichen Verantwortung übernehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Sind beeindruckt von den vielen Spenden: Mario Zetzsche (Past Präsident Lions Club Neuruppin) und Luisa Maruschke (Teamleiterin Inobhutnahme)

Sind beeindruckt von den vielen Spenden: Mario Zetzsche (Past Präsident Lions Club Neuruppin) und Luisa Maruschke (Teamleiterin Inobhutnahme)

„Die DRK-Inobhutnahme ist eine sinnstiftende und professionell arbeitende Kinder- und Jugendschutzeinrichtung, die für unsere lokale Gemeinschaft sehr wertvolle Arbeit leistet und sich um die kommende Generation kümmert. Getreu dem Motto am Eingang des Alten Gymnasiums ’Civibus aevi futuri’ – den Bürgern der kommenden Zeit“, sagt Mario Zetzsche.

Edeka-Brehme hatte außerdem um Pfandspenden gebeten und damit für das Projekt weitere 4300 Euro erzielt, womit der Gesamtbetrag schließlich auf 20.344,49 Euro anwuchs. „Das Ergebnis erzielte einen Rekordbetrag für ein Masterprojekt des Lions Clubs Neuruppin seit seiner Gründung“, sagt Clubmitglied Hanskarl Book überwältigt.

Lesen Sie auch

„Die Spendenmittel sind jetzt an der richtigen Stelle angekommen“, freut sich der Past-Präsident des Lions Clubs. Zetzsche ist allen Spendern und Spenderinnen, dem Stifterehepaar Bethe und den Mitgliedern des Lions Clubs Neuruppin sehr dankbar für die Unterstützung. „Auch kleine Spendenbeträge, zum Beispiel über die Pfandspenden, haben zu diesem tollen Ergebnis beigetragen. Gemeinsam schaffen wir als Gesellschaft mehr“, sagt Mario Zetzsche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Auch die Bethe-Stiftung unterstützt das Neuruppiner Kinderschutzprojekt. Hier Kerstin Schiefner (Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie) und Luisa Maruschke (Teamleiterin Inobhutnahme).

Auch die Bethe-Stiftung unterstützt das Neuruppiner Kinderschutzprojekt. Hier Kerstin Schiefner (Fachbereichsleiterin Kinder, Jugend und Familie) und Luisa Maruschke (Teamleiterin Inobhutnahme).

Aktuell betreut die DRK-Inobhutnahme vier Waisenkinder. Insgesamt wurden dieses Jahr bereits 67 schutzbedürftige Kinder vom Deutschen Roten Kreuz betreut. Die Spendenmittel werden für Geburtstagsgeschenke, Schlafanzüge, PC-Technik für das Homeschooling oder – ein ganz aktueller Wunsch – für eine Kinderbibel verwendet.

Die Spender konnten zum Dank auch etwas gewinnen

Mit dem Spendenbrief war auch die Teilnahme an einer Verlosung möglich, so Hanskarl Book. Die glücklichen Gewinner können jetzt verkündet werden:

1. Preis: Eheleute Focke (Aufenthalt mit Gala Dinner im Hotel Adlon am Brandenburger Tor in Berlin)

2. Preis: Eheleute Allert (500 Euro Einkaufsgutschein für das Neuruppiner Modehaus Bruns)

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

3. Preis: Werner Nüse (Magnumflasche Champagner).

Jetzt werden Spenden für die Neuruppiner Tafel gesammelt

Nunmehr freut sich der Lions Club über die Unterstützung der Neuruppiner Tafel – das Masterprojekt des aktuellen Präsidenten Markus Fetter. Die Tafel soll bei der Einrichtung und Bezahlung der Interimsunterkunft im Neubaugebiet unterstützt werden. Der Benefiz-Ball des Lions Clubs findet am kommenden Samstag, 12. November, in der Neuruppiner Kulturkirche statt. Dann sollen auch Spenden für die Tafel gesammelt werden.

Mehr aus Neuruppin

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen