Polizeibericht OPR am 2. Dezember

Verletzte bei Unfällen in Gühlen-Glienicke und Wittstock, Diebe in Fehrbellin und Kyritz

Symbolfoto

Symbolfoto

Neuruppin. Auf der Landesstraße 16 zwischen Gühlen-Glienicke und Wallitz kam es am Donnerstag gegen 14 Uhr zu einem Verkehrsunfall, als eine 68-jährige VW-Fahrerin von der Kreisstraße 6812 aus Richtung Zühlen kommend auf die L 16 nach Neuruppin links abbiegen wollte. Die Ostprignitz-Ruppinerin hielt mit ihrem Pkw kurz am dortigen Stoppschild, fuhr dann los aber übersah dabei offenbar einen von links kommenden Pkw Ford aus Mecklenburg-Vorpommern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die beiden Fahrzeuge kollidierten miteinander, wobei die 77-jahrige Beifahrerin im Ford leicht verletzt wurde und vor Ort ambulant behandelt werden musste. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beträgt zirka 10.000 Euro.

Fehrbellin: Einbruch in Getränkemarkt

Der Inhaber eines Getränkemarktes in Fehrbellin meldete unlängst der Polizei, dass er Mittwoch Nacht Geräusche beim Getränkemarkt gehört hatte und drei Unbekannte wegrennen sah. Am Donnerstagmorgen habe er ein aufgehebeltes Fenster und diverse zurückgelassene Einbruchswerkzeuge vorgefunden. Beamte der Kriminalpolizei untersuchten den Tatort, ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Auch die Videoaufzeichnung der Überwachungskamera wurde gesichert – außerdem konnte die Polizei zwei Zeugen finden. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diebe stehlen in Kyritz Gartengeräte

Unbekannte haben am Donnerstag in Kyritz einen Metallcontainer aufgebrochen, der als Geräteschuppen dient. Die Diebe bohrten das Schloss auf, teilte die Polizei mit. Die Täter stahlen eine Heckenschere, einen Handrasenmäher, zwei Motorsensen, eine Hochheckenschere, einen Rechen sowie zwei mit Benzin gefüllte 20-Liter-Kanister. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Die Kripo ermittelt.

Wittstock: Frau bei Autounfall an Kreuzung leicht verletzt

Wohl aufgrund von Unachtsamkeit hat eine 18-jährige Autofahrerin am Donnerstagabend einer 51-Jährigen die Vorfahrt genommen, sodass es zum Unfall kam. Die junge Frau wollte mit ihrem Wagen aus der Gröperstraße in die Kettenstraße abbiegen und bemerkte dabei die 51-Jährige mit ihrem Auto nicht. Bei der Kollision wurde Letztere leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten sie vor Ort ambulant. Der Gesamtsachschaden wird mit rund 10.000 Euro beziffert.

Von MAZonline

Mehr aus Neuruppin

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen