Polizeibericht OPR am 22. Januar

Bake schleudert nach Unfall über die A24 und beschädigt mehrere Autos

Die Leuchtschrift auf einem Polizeiwagen warnt vor einer Unfallstelle auf der Autobahn.

Die Leuchtschrift auf einem Polizeiwagen warnt vor einer Unfallstelle auf der Autobahn.

Neuruppin/Herzsprung. Auf der A24 zwischen Neuruppin und Herzsprung ereignete sich am Freitag gegen 13.30 Uhr ein Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 45-jähriger Skoda-Fahrer war zu schnell unterwegs. Er kam nach rechts ab und stieß gegen die Schutzplanke und eine Bake. Die Bake wurde dadurch über die Autobahn geschleudert und beschädigte zwei weitere Fahrzeuge. Zudem fuhr ein Mazda noch über herumliegende Fahrzeugteile. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rheinsberg: Randalierer reißen Bänke aus ihren Verankerungen

Unbekannte rissen in der Nacht von Freitag zu Samstag in der Rheinsberger Rhinstraße Bänke aus ihren Verankerungen und beschädigten diese. Es entstand ein geschätzter Schaden in Höhe von 700 Euro. Wer die Täter sind, ist jetzt Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Kyritz: Einbruch in Wohnhaus – Unbekannte auf Grundstück

Diebe brachen am Samstag tagsüber in ein Haus in der Kyritzer Rosa-Luxemburg-Straße ein. Sie stahlen Wertgegenstände. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Gegen 18 Uhr meldete ein Zeuge aus dem Fontaneweg drei dunkel gekleidete Personen, die sich auf seinem Grundstück befinden und dieses anschließend in Richtung Seestraße verließen. Inwieweit mit dem Einbruch in das Wohnhaus ein Zusammenhang besteht, sei Gegenstand weiterer Ermittlungen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Es gibt Videoaufnahmen von den Unbekannten auf dem Grundstück.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Lentzke: Betrunkener Autofahrer will vor der Polizei fliehen

Polizisten wollten in der Nacht von Samstag zu Sonntag einen VW-Fahrer in Lentzke kontrollieren. Nachdem der Fahrer zunächst versuchte zu fliehen, konnte er in der Vietznitzer Straße gestoppt werden. Warum der Autofahrer flüchten wollte, wurde deutlich, als ihm die Polizisten näher kamen und Alkoholgeruch wahrnahmen. Ein Test bei dem 50-jährigen Mann ergab 1,40 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Den Fahrer erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Autobahn 24: Doppelter Tankbetrug an der Raststätte Linumer Bruch

An der Tank- und Rastanlage Linumer Bruch Nord an der Autobahn 24 Richtung Hamburg hat ein Mann am Samstag gegen 11 Uhr 190 Liter Dieselkraftstoff in einen dunklen VW Passat getankt. Er haute ab, ohne zu bezahlen. Wenig später teilte eine Mitarbeitern der Tankstelle auf der gegenüberliegenden Autobahnseite ebenfalls mit, dass ein Mann 190 Liter Diesel in einen dunklen VW Passat getankt hat und ohne Bezahlung in Richtung Berlin davongefahren ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei stoppte den VW-Fahrer schließlich am Berliner Ring: Er hatte etliche Kanister mit Kraftstoff im Kofferraum. Er gab den Diebstahl zu und wurde festgenommen. Die Kennzeichen am VW gehörten zu einem Renault aus Berlin und waren auch gestohlen.

Von MAZonline

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen