Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizeibericht

Polizeibericht OPR: Fahndung nach 28-Jährigem endet auf Rastplatz Walsleben – Frau aus Fehrbellin erkennt Betrugsmasche

Ein 28-Jähriger, nach dem gefahndet wurde, ist auf dem Rastplatz Walsleben/Ost verhaftet worden – in Fehrbellin ging eine 60-Jährige Betrügern nicht auf den Leim.

Ein 28-Jähriger, nach dem gefahndet wurde, ist auf dem Rastplatz Walsleben/Ost verhaftet worden – in Fehrbellin ging eine 60-Jährige Betrügern nicht auf den Leim.

Walsleben. Auf dem Rastplatz Walsleben/Ost wurde am späten Montagabend ein Pkw-Fahrer wegen einer Ordnungswidrigkeit von der Polizei kontrolliert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein 28-Jähriger saß auf dem Beifahrersitz. Eine Fahndungsabfrage durch die Beamten ergab, dass dieser von der Staatsanwaltschaft Hamburg wegen gefährlicher Körperverletzung gesucht wurde.

Lesen Sie auch

Vor Ort konnte eine aktuelle Wohnanschrift in Hamburg bekanntgemacht werden. Die Behörde wurde entsprechend in Kenntnis gesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Versuchter Betrug mit angeblichem Gewinnspiel

Unter der Legende, dass sie bei einem Gewinnspiel eine Summe in Höhe von 49.000 Euro gewonnen hätte, wurde eine 60-Jährige aus Ostprignitz-Ruppin am Montag und Dienstag von ihr unbekannten Personen kontaktiert.

Die Anrufer erläuterten, dass der Geldkoffer mit der Gewinnsumme erst ausgehändigt werden könne, wenn die Frau Gutscheine für ein elektronisches Zahlungssystem erwirbt und diese bei der Übergabe bereithält.

Der Forderung, die Karten im Wert von von 500 Euro zu erwerben, kam sie jedoch nicht nach sondern erstattete Anzeige wegen versuchten Betruges bei der Polizei.

Unfall auf A 24 bei Fehrbellin wegen Übermüdung

Am Montagmorgen kollidierte ein Kleintransporter auf der A 24 zwischen Kremmen und Fehrbellin in Fahrtrichtung Wittstock mit einem Lkw-Gespann. Der 59-jährige Fahrer war offenbar wegen Übermüdung am Steuer eingenickt, der Wagen war in der Folge von links abgekommen und mit dem Gespann eines 26-Jährigen zusammengestoßen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 57-jährige Beifahrer im Kleintransporter wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, musste jedoch nicht in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro beziffert.

Schmierereien an Gymnasium in Kyritz

Zwischen Freitag, 18 Uhr und Montag, 6 Uhr wurden am Kyritzer Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Fensterscheiben, ein Briefkasten sowie mehrere Eingangstüren mit einem Edding beschmiert.

Inhalt der Schmiererei waren aufgemalte Geschlechtsteile und vulgäre Sprüche. Weiterhin wurde ein Schild verbogen sowie ein Parkplatzschild gestohlen. Die Höhe des Schaden wird auf mindestens 350 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Mehr aus Ostprignitz-Ruppin

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken