Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizeiberichte Ostprignitz-Ruppin

Polizeibericht OPR: 20-Jährige bei Auffahrunfall schwer verletzt, Radlader rammt Auto

Die Polizei im Einsatz. Hier ein Symbolbild.

Die Polizei im Einsatz. Hier ein Symbolbild.

Neuruppin. Bei einem Unfall auf der Bechliner Chaussee in Neuruppin ist am Mittwoch gegen 13 Uhr eine 20-jährige BMW-Fahrerin schwer verletzt worden. Sie hatte gebremst, um einem entgegenkommenden Auto das Linksabbiegen zu ermöglichen. Ein 59-jähriger VW-Fahrer hinter ihr bemerkte das zu spät und fuhr auf. Die verletzte Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Schaden, der an den Autos entstand, wird auf 13 000 Euro geschätzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wittstock: Radlader rammt Auto

Zum Zusammenstoß zwischen einem Radlader und einem Auto kam es am Donnerstag gegen 7.30 Uhr in der Wittstocker Kettenstraße. Als ein 38-jähriger Mann am Steuer eines Radladers aus der Kettenstraße kam, übersah er offenbar den von links kommenden vorfahrtsberechtigte Citroen. Mit der gesenkten Schaufel traf der Radlader das Fahrzeug. Durch den Aufprall erlitt die 46-jährige Citroen-Fahrerin leichte Verletzungen und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Ihr Citroen wurde abgeschleppt, der Schaden wird mit rund 8.000 Euro beziffert.

Kyritz: Unbekannte werfen Gehwegplatte in Gartenlaube

Unbekannte haben versucht, in eine Gartenlaube an der Kyritzer Gartenpromenade einzubrechen. Die Täter beschädigten erst zwei Zäune und warfen dann eine Gehwegplatte durch die Fensterscheibe der Eingangstür zur Laube. Ob etwas gestohlen wurde, konnte der Geschädigte bisher nicht sagen, teilte die Polizei mit. Es entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 700 Euro. Der Einbruchsversuch ereignete sich am Dienstag oder Mittwoch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Betzin: Reh muss nach Unfall erlöst werden

Nach einem Unfall auf der Landstraße zwischen Fehrbellin und Betzin musste ein Jagdpächter am Mittwoch ein Reh von seinen Leiden erlösen. Das Tier war gegen 13 Uhr einem VW-Fahrer vors Auto gelaufen. Der Wagen war nach dem Zusammenstoß mit dem Reh nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt.

Lindow: Polizisten vollstrecken Haftbefehl

Weil ein wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verurteilter 66-jähriger Mann aus Lindow seine viermonatige Haftstrafe nicht selbst angetreten hatte, bekam er am Mittwoch Besuch von der Polizei. Revierpolizisten aus Rheinsberg vollstreckten einen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Neuruppin und brachten den Mann in die Justizvollzugsanstalt in Wulkow.

Von MAZonline

Mehr aus Wittstock/Dosse

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen