Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Polizeibericht OPR

Kontrolle an der A 24 bei Herzsprung: Lkw mit zahlreichen Mängeln

 Bei diesem Sattelzug setzte die Ladefläche bereits auf den Reifen auf, weil der Rahmen beschädigt war.

Bei diesem Sattelzug setzte die Ladefläche bereits auf den Reifen auf, weil der Rahmen beschädigt war.

Herzsprung. Gemeinsam mit dem Hauptzollamt Potsdam, der Berliner Polizei und dem Bundesamt für Güterverkehr haben Beamte der Verkehrspolizei der Direktion Nord am Dienstag Kontrollen durchgeführt. Eine Kontrollstelle wurde dazu in der Zeit von 8 bis 13.30 Uhr auf einem Parkplatz zwischen den Anschlussstellen Herzsprung und Neuruppin in Richtung Berlin eingerichtet. Um die Sicherheit an der Kontrollstelle zu gewährleisten, setzte die Polizei die Geschwindigkeit auf 40 Kilometer pro Stunde herunter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine automatisierte Messanlage stellte 292 Tempo-Überschreitungen fest, der schnellste Fahrer war mit 83 Kilometern pro Stunde unterwegs. Insgesamt 70 Lkw und vier Busse wurden kontrolliert. 21 Lkw-Fahrer und alle vier Busfahrer hatten gegen vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten verstoßen. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zwei Fahrer mussten ihre Ladung vorschriftsgemäß nachsichern.

Ein Gutachter schätzte drei Fahrzeuge als absolut verkehrsunsicher ein, woraufhin die Weiterfahrt untersagt und Bußgeldverfahren eingeleitet wurden. Bei einem Anhänger war die Bremse defekt, bei einem anderen Anhänger war der Rahmen mehrfach gebrochen und bei einem Sattelzug setzte die Ladefläche bereits auf den Reifen auf, weil der Rahmen dermaßen beschädigt war. Die Zollbeamten forderten bei vier Fahrzeugen eine ausstehende Kfz-Steuer nach.

Neuruppin: Zwei Frauen nach Unfall leicht verletzt

Bei einem Auffahrunfall an einer Ampel in der Neustädter Straße in Neuruppin sind am Dienstag gegen 14.30 Uhr zwei Beifahrerinnen leicht verletzt worden. Ein 65-jähriger Ford-Fahrer hatte links abbiegen wollen und deshalb gebremst. Ein 57-jähriger Mercedes-Fahrer hinter ihm bemerkte das zu spät und fuhr auf. Die Beifahrerinnen beider Autos klagten nach dem Zusammenstoß über Schmerzen und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 8000 Euro geschätzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neuruppin: Unbekannte zerstören Fassade mit Eisenstange

Vermutlich mit einer Eisenstange haben Unbekannte zwischen dem 23. September, 13 Uhr, und dem 26. September, 8 Uhr zwei Gebäudeseiten eines Anbaus der Pestalozzischule in Neuruppin beschädigt. Die Täter schlugen mehr als 70 mal gegen die Fassade und beschädigten dabei sowohl die Dämmung als auch die Armierung – teilsweise bis aufs nackte Mauerwerk. Der entstandene Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Nun ermittelt die Polizei.

Wittstock: Tankbetrug an der Aral-Tankstelle

Am Dienstagabend kam ein Mann gegen 21.30 Uhr zur Wittstocker Aral-Tankstelle in der Prignitzer Straße und befüllte einen roten Kanister mit 20 Liter Diesel. Anstatt den Betrag von fast 38 Euro zu bezahlen, entfernte sich der unbekannte Mann einfach in Richtung Lidl-Markt und konnte nicht mehr festgestellt werden. Videoaufnahmen werden jetzt von der Polizei ausgewertet. Die hat ein Strafverfahren gegen den Tankbetrüger eingeleitet.

Heiligengrabe: Bei Betrugsversuch richtig gehandelt

Ein 86 Jahre alter Mann in Heiligengrabe erhielt am Dienstagabend einen Anruf von zwei unbekannten Frauen. Sie teilten dem Senior mit, dass seine Enkeltochter eine rote Ampel überfahren habe, wodurch es zu einem Unfall kam, bei dem eine Frau tödlich verletzt worden sei. Die Enkeltochter könne durch die Zahlung einer Kaution aus dem Gewahrsam der Polizei entlassen werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Senior vermutete einen Trickbetrug und reagierte völlig richtig: Er kontaktierte umgehend seine Enkeltochter. Diese versicherte ihm, dass der beschriebene Unfall nicht stattgefunden hat. Anschließend zeigte der 86-Jährige den versuchten Betrug bei der Polizei an.

Von MAZonline

Mehr aus Wittstock/Dosse

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken