Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Welt-Cannabis-Tag

Polizei löst Kifferparty mit 300 Menschen auf

Symbolbild: Am Freitag haben viele Menschen den Welt-Cannabis-Tag gefeiert, auch in Potsdam ist eine Kifferparty mit 300 Menschen aufgelöst worden.

Symbolbild: Am Freitag haben viele Menschen den Welt-Cannabis-Tag gefeiert, auch in Potsdam ist eine Kifferparty mit 300 Menschen aufgelöst worden.

Potsdam. Die Potsdamer Polizei hat am Freitagabend eine Kifferparty mit 300 Menschen im Park Babelsberg aufgelöst. Im Vorfeld hatte die Polizei Hinweise bekommen, dass dort anlässlich des „Welt-Cannabis-Tag“ gefeiert werden soll. Tatsächlich hatten sich am späten Nachmittag an der Anlegestelle des Wassertaxis rund 300 Menschen eingetroffen. Laut Polizei rauchten einige der Partygäste Joints.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Rücksprache mit der mit der Stiftung für Schlösser und Gärten, die den Park verwaltet, ist die Party aufgelöst worden. Gegen 22.20 Uhr war die Kifferparty dann offiziell beendet und aufgelöst.

Die Polizei setzte insgesamt fünf Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auf.

Von MAZonline

Mehr aus Region

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken