Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mittelmark

Bad Belzig: Streit im Übergangswohnheim eskaliert

Bad Belzig. Eine zunächst verbale Auseinandersetzung im Übergangswohnheim in Kuhlowitz endete am Mittwochabend mit mehreren Verletzten. Gegen 18.30 Uhr bekamen sich zwei Bewohner so sehr in die Wolle, dass eine Faust flog. Dabei schlug ein 21-Jähriger seinem Kontrahenten ins Gesicht. Das ließ der 29-Jährige nicht unbeantwortet und revanchierte sich durch das Versprühen von Pfefferspray. Davon wurden auch zwei zuvor Unbeteiligte in Mitleidenschaft gezogen. Die 19 und 20 Jahre alten Männer bekamen das Spray ins Gesicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

LESEN SIE AUCH: Vater und Sohn bei Feuer im Bad Belziger Asylbewerberheim verletzt

Sie klagten wenig später über Augenreizungen. Der 29-Jährige erlitt bei dem Faustschlag gegen seine Lippe eine Platzwunde. Der hinzugerufene Rettungsdienst behandelte alle Männer vor Ort. Ins Krankenhaus gebracht werden musste laut Polizeimeldung vom Donnerstag niemand. Was der Auslöser der Zankerei war, ist unklar. Dazu machten die befragten Streithähne unterschiedliche Angaben. Die Polizei nahm Strafanzeigen wegen Körperverletzung auf.

Von Philip Rißling

Mehr aus Bad Belzig

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken