Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mittelmark

Feierliches Zeremoniell für Superintendent in der St. Marien zu Bad Belzig

Superintendent Siegfried Thomas Wisch wird Sonntag in der Marienkirche Bad Belzig in seine zweite Amtszeit eingeführt.

Superintendent Siegfried Thomas Wisch wird Sonntag in der Marienkirche Bad Belzig in seine zweite Amtszeit eingeführt.

Bad Belzig. Am Sonntag, 14 Uhr, findet in der St.-Marienkirche Bad Belzig der Einführungsgottesdienst für die zweite Amtszeit des Superintendenten Siegfried-Thomas Wisch statt. Der Generalsuperintendent des Sprengels Potsdam, Kristóf Bálint, wird das Zeremoniell übernehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unter anderem der Landrat von Potsdam-Mittelmark Marko Köhler der Zeremonie beiwohnen.

Superintendent seit der EKMB-Gründung im Amt

In der Wahlsynode des Evangelischen Kirchenkreises Mittelmark-Brandenburg (EKMB) am 26. März wurde Pfarrer Siegfried-Thomas Wisch für eine weitere Amtsperiode von zehn Jahren bestätigt. Seine erste Amtszeit begann am 1. Oktober 2012, also im EKMB-Gründungsjahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Der Superintendent vertritt den Kirchenkreis in der Öffentlichkeit und ist Leiter des Kreiskirchenrates, dem zwischen den Tagungen der Kreissynode – dem höchsten Entscheidungsorgan – die Geschäftsführung im Kirchenkreis obkiegt. Zum Einführungsgottesdienst mit anschließendem Empfang sind die Bürgermeister und Amtsdirektoren persönlich herzlich eingeladen worden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kirchenkreis reicht vom Hagelberg bis an die Havel

Der Evangelische Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg (EKMB), umfasst den Landkreis Potsdam-Mittelmark (ohne Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf ) sowie die Stadt Brandenburg an der Havel. Er ist in Bezug auf die Gemeindegliederzahl der größte Kirchenkreis im Sprengel Potsdam. Er wurde Anfang des Jahres 2012 aus den bis dahin selbständigen Kirchenkreisen Brandenburg, Beelitz-Treuenbrietzen und Lehnin-Belzig im Zuge einer Fusion gebildet – später schloss sich Werder/Havel noch mit an.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen