Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Mittelmark

Wanderungen durch Fläming-Rummeln und zu den Quellen am Wochenende

Hier geht’s lang die Neuendorfwer Rummel im Hohen Fläming. ist ein Trockental mit Ursprung in der Eiszeit.

Hier geht’s lang die Neuendorfwer Rummel im Hohen Fläming. ist ein Trockental mit Ursprung in der Eiszeit.

Rädigke . Am Samstag, 9.30 Uhr, am Gasthof Moritz in Rädigke startet ein Ausflug auf dem Burgenwanderweg im Hohen Fläming. Erst hügelab in Richtung Garrey. Mit Wanderführer Hartmut König aus Klepzig kann vom Wasserturm der Ausblick über die steinreiche Landschaft genossen werden. Danach geht es zur Hauptattraktion der Tour, in die Neuendorfer Rummel. Der schmale Pfad durch das verwinkelte Tal führt vorbei an Schollensteinen und wieder zurück nach Rädigke, wo Kirche und Mufflon Gehege anzusehen sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Teilnahmegebühr: 3 Euro. Anmeldung bei: Hartmut König, Klepzig, 0151 28744080,

Yoga-Walking im Wiesenburger Park

Das ist eine spezielle Kombination: Geführt von Angela Hamann lernen Teilnehmer die Methoden des Yoga-Walking kennen und haben die Chance, einzigartige Natur und kulturelle Sehenswürdigkeiten individuell zu genießen. Bei der Acht-Kilometer-Tour kann die Landschaft zwischen Wiesenburger Park und Schlamauer Quellen genossen werden – verbunden mit meditativen Effekten bewusster Atmung und Yoga.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Treff ist Sonnabend, 10.30 Uhr, am Bahnhof Wiesenburg. Unterlage und Imbiss bitte mitbringen. Unkostenbeitrag: 25 Euro.

Anmeldungen bei Angela Hamann, Klepzig, 03 38 48/9 09 06.

Gelenke werden in Kranepuhl geschont

Bewegen, entspannen und begegnen ist das Motto beim Gesundheitswandern. Mit der Wander-Enthusiastin Brigitte Thäle geht es anlässlich eines bundesweiten Aktionstages Sonnabend, 9 Uhr, auf eine Zwei-Stunden-Tour über den Burgenwanderweg. Start ist an der Feldsteinkirche Kranepuhl. Für unterwegs ist gelenkschonende Gymnastik angekündigt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Anmeldung bei Brigitte Thäle in Kranepuhl, 033841/43 894.

Ein Parfum aus Raben als Andenken

Mit Britt Muschert kann das Planetal am Naturparkzentrum in Raben erkundet werden. Die Dahnsdorfer Fachfrau begibt sich mit Interessierten auf die Suche nach duftenden Kräutern und Blüten des Spätsommers. Im Anschluss können die Teilnehmer ein Parfum für den Hausgebrauch herstellen. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend, 11 Uhr. Teilnahmegebühr: 25 Euro mit Material.

Naturparkzentrum Raben, 033848/6 00 04.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen