Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Langesgartenschau in Beelitz

Schunkeln zu den Wildecker Herzbuben beim ersten Sommergarten auf der Laga in Beelitz

Sommergarten der Laga Beelitz.

Sommergarten der Laga Beelitz.

Beelitz. Der Schlager auf der Laga sorgt für Schunkelstimmung: Hunderte Besucher verfolgten die Premiere des Sommergartens, moderiert von Dagmar Frederic. Die Laga-Botschafterin trat außerdem im dreistündigen Programm mit eigenen Hits wie „Lass‘ die Rosen nicht verblühen“ auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laga Beelitz: Erstmals eine Sommergarten-Bühne

Und sie hatte namhafte Kolleginnen und Kollegen der Branche mitgebracht – etwa die Wildecker Herzbuben, die sich seit 30 Jahren mit ihrem „Herzilein“ in die Herzen des Publikums singen. Doch sie überraschten in Beelitz auch mit ihren Interpretationen von Klassikern wie „Sound of Silence“ oder „Unchain my heart“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Zwillingsherzen Claudia und Carmen beeindruckten mit akrobatischen Höchstleistungen, kraftvollen Saxofoneinlagen und eingängigen Schlagern wie „Keine Feier ohne Meier“. Linda Feller wiederum brachte ihre Hits wie „And’re Mütter haben auch ein schönes Kind“ oder „Ein männerfreies Wochenende“. Mit ihren Versionen von Ute Freudenbergs „Jugendliebe“ und Dolly Partons „Apple Jack“ zeigte sie die ganze Varianz ihrer Stimme zwischen gefühlvollen Balladen und Country-Hymnen.

Frank Schöbel geht „vom Nordpol zum Südpol“ in Beelitz

Krönender Abschluss des Programmes waren Frank Schöbel und Band. Neben Liedern seines aktuellen Albums „Ich bin wieder da“ begeisterte er seine mitgereisten Fans und das Laga-Publikum auch mit Evergreens wie „Ich geh’ vom Nordpol zum Südpol zu Fuß“ und „Komm’ wir malen eine Sonne“, bei denen es kaum einen Gast noch auf dem Sitzplatz hielt.

Lesen Sie auch

Zwischen den Musik-Auftritten der Stars traten unter anderem die Beelitzer Spargelfrauen mit ihrem traditionellen Gruppentanz auf. Kati Bräutigam vom Rosengut Langerwisch erklärte die Besonderheiten der eine Woche zuvor getauften "Beelitzer Pünktchen" erklärt. Ingeborg Henneberger und Natalie Müller von den Beelitzer Malweibern präsentierten ihr neues Windkind-Buch. Das ebenfalls für die Landesgartenschau entstandene Kinderbuch "Lilly und Willy" über eine Libelle und einen Wurm haben Eva Lezzi und Anna Adam nicht nur im Sommergarten vorgestellt, sondern auch bei einer anschließenden Lesung um 15 Uhr im Märchenpavillon.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beelitzer Bürgermeister: „Ein voller Erfolg!“

„Die Premiere unserer Laga-Veranstaltungsreihe war ein voller Erfolg“, sagte Bürgermeister und Laga-Geschäftsführer Bernhard Knuth im Anschluss, „besonders die Mischung aus bekannten Melodien und unterhaltsamen Gesprächen auf der großen Gartenschaucouch kam bei den Gästen hervorragend an, mehrfach gab es stehenden Applaus.“ Auf der Bühne konnten sich zudem Beelitzer Teilnehmer vor großem Publikum präsentieren.

Die Reihe der Sommergärten ist eine Premiere bei Landesgartenschauen. Bis zum 2. Oktober werden jeden Sonntag ab 11 Uhr Stars auftreten, ab dem 8. Mai stellen sich zudem die Beelitzer Ortsteile vor. Den Anfang macht in der kommenden Woche Busendorf, das gemeinsam mit Klaistow und Kanin einst zu den sächsischen Dörfern gehörte.

Von MAZonline

Mehr aus Beelitz

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen