Bildergalerie: Die Architekten von „Bolles+Wilson“ aus Münster haben den Städtebaulichen Wettbewerb um den Bau der neuen Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark in Beelitz-Heilstätten gewonnen.

Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.
01 / 35

Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.

Weiterlesen nach der Anzeige
Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.
02 / 35

Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.

Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.
03 / 35

Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.

Hannah Straß von der Projektmanagementfirma Moocon (M.) im Gespräch mit ihrer Kollegin Katharina Schwalbe und Stefan Lennecke von der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark.
04 / 35

Hannah Straß von der Projektmanagementfirma Moocon (M.) im Gespräch mit ihrer Kollegin Katharina Schwalbe und Stefan Lennecke von der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark.

Britta Fraas vom Personalrat der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark.
05 / 35

Britta Fraas vom Personalrat der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark.

Weiterlesen nach der Anzeige
Susanne Krone und Stefan Lennecke von der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an.
06 / 35

Susanne Krone und Stefan Lennecke von der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an.

Hannah Straß von der Projektmanagementfirma Moocon stellt den Siegerentwurf des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten vor. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.
07 / 35

Hannah Straß von der Projektmanagementfirma Moocon stellt den Siegerentwurf des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten vor. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.

Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.
08 / 35

Mitarbeiter der Kreisverwaltung von Potsdam-Mittelmark sehen sich die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an. Gewonnen hat das Architekturbüro "Bolles+Wilson" aus Münster.

Die Projektleiterin für den Masterplan Potsdam-Mittelmark "Move PM", Susannne Krone (r.), und ihre Kollegin Loreen Emanuel.
09 / 35

Die Projektleiterin für den Masterplan Potsdam-Mittelmark "Move PM", Susannne Krone (r.), und ihre Kollegin Loreen Emanuel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Alt-Vizelandrat Christian Stein (CDU/r.) sieht sich gemeinsam mit Fachbereichsleiter Bernd Schade die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an.
10 / 35

Alt-Vizelandrat Christian Stein (CDU/r.) sieht sich gemeinsam mit Fachbereichsleiter Bernd Schade die Ausstellung der Beiträge des städtebaulichen Ideenwettbewerbs für einen neuen Verwaltungsstandort in Beelitz-Heilstätten an.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von GetPodcast, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.