Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Locktow

Auf der Autobahn 9 wird es ab Montag eng

Auf der Autobahn 9 gibt es ab Montag eine neue Baustelle im Hohen Fläming.

Auf der Autobahn 9 gibt es ab Montag eine neue Baustelle im Hohen Fläming.

Locktow.Kraftfahrer müssen auf der Autobahn 9 im Hohen Fläming ab Montag mit Beeinträchtigungen rechnen. Dann beginnen weitere Bauarbeiten. Diesmal im Bereich des Rasthofes Fläming-West. Sie halten bis zum 18. Oktober an. Besondere Behinderungen gibt es dabei auch für Lastwagen. Sie können einen Teil des Rasthofes dann im September nicht nutzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neuer Asphalt für fünf Kilometer

Wie Cornelia Mitschka, die Sprecherin des Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg der MAZ mitteilt, wird von Montag an ein fünf Kilometer langer Abschnitt der Richtungsfahrbahn nach Süden saniert. Dabei wird die Betonfahrbahn mit einer zehn Zentimeter dicken Asphaltdecke überzogen. Zudem werden die Schutzplanken am Fahrbahnrand sowie am Mittelstreifen erneuert.

Fahrspuren gesperrt

Während der Bauarbeiten sind Fahrspuren gesperrt. „Es gibt eine 3+1-Verkehrsführung. Je Richtung stehen also zwei Fahrstreifen zur Verfügung, einer davon im Gegenverkehr“, erklärt Cornelia Mitschka. Zudem gelten Tempolimits im Baustellenbereich, wo die Monate über maximal 60 beziehungsweise 80 Stundenkilometer erlaubt sein werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rasthof weiterhin geöffnet

Mitten im Baustellenbereich liegt der Komplex der Tank- und Raststätte „Fläming-West“. Sie soll nach Angaben des Landesbetriebes während der gesamten Bauzeit offengehalten werden. „Außerdem wird für beide Fahrtrichtungen eine Stauwarnanlage aufgestellt“, so Mitschka.

Die Autobahn 9 erhält auf einem Abschnitt im Hohen Fläming eine Asphaltschicht.

Die Autobahn 9 erhält auf einem Abschnitt im Hohen Fläming eine Asphaltschicht.

Vom 2. September an bis zum 26. September wird auf am Rasthof jedoch zudem die Durchfahrtsgasse im Bereich der Parkflächen für Lastwagen erneuert. „Groß- und Schwertransporte können die Tank- und Raststätte während dieser Zeit dann nicht nutzen“, erklärt die Sprecherin des Landesbetriebes. Die Freigabe der Richtungsfahrbahn München soll voraussichtlich am 24. September erfolgen.

Von Thomas Wachs

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.