Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Golzow

Golzower Grundschule hat ihre erste Kreativwerkstatt

Chrispin (links) und Carlo bearbeiten einen Schrank.

Chrispin (links) und Carlo bearbeiten einen Schrank.

Golzow. Die Golzower Grundschule hat zum ersten Mal eine Kreativwerkstatt für Kinder. Viertklässler wie Carlo und sein Freund Chrispin basteln Schmuck, zeichnen und geben alten Möbeln ein neues Design.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Kreativwerkstatt gestalten Golzower Grundschüler alte und neue Gegenstände

Während Carlo sägt und die Holzspäne umherfliegen, achtet er auf jedes Detail. „Ich muss ganz genau schneiden, dann schleife ich, anschließend besprühe ich den Schrank. Er wird bunt und es macht Spaß, sich auszutoben“, sagt Carlo. In der Kreativwerkstatt arbeiten Kinder in einem 80 Quadratmeter großen Raum oder draußen auf dem Schulhof. Sie gestalten Ohrringe, arbeiten mit Werkzeugen und Bildern.

Lesen Sie auch

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die sogenannte Partnerschaft für Demokratie (PFD) aus Bad Belzig fördert das Projekt der Grundschule mit 1.500 Euro. Von dem Geld hat Cathleen Rosin neue Werkzeuge und Bastelmaterialien gekauft. Die Kreativwerkstatt startet zum Schuljahr 2022/2023.

Im Kreativraum entsteht die neue Kreativwerkstatt der Golzower Grundschule.

Im Kreativraum entsteht die neue Kreativwerkstatt der Golzower Grundschule.

Schulsozialarbeiterin Cathleen Rosin plant die Werkstatt seit Anfang 2021. Zwischendurch machte Corona ihren Überlegungen aber immer wieder einen Strich durch die Rechnung, doch sie gab nicht auf. Die Pädagogin hat zuhause selbst eine Werkstatt und rettet Möbel von der Straße.

Schulsozialarbeiterin Cathleen Rosin möchte mit Golzower Kindern Gegenstände retten

„Wir müssen nicht immer so viele Dinge wegwerfen. Einige haben wirklich eine zweite Chance verdient und erstrahlen dann in neuem Glanz. Diese Werte möchte ich den Schülern weitergeben. Die Kinder haben die besten Ideen und ihnen gehört in dieser Kreativwerkstatt die Macht. Das ist auch gut so“, sagt Rosin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Cathleen Rosin ist Schulsozialarbeiterin an der Golzower Grundschule.

Cathleen Rosin ist Schulsozialarbeiterin an der Golzower Grundschule.

Sie prüft in der Werkstatt, wie gut die Kids im Team zusammenarbeiten und will so die sozialen Kompetenzen der Erst- bis Sechstklässler fördern. Carlo Baatz ist glücklich, dass er dem Schrank ein neues Design verpasst. „Ich möchte noch viel lernen und später selbst mal Möbel bauen“, sagt er der MAZ.

Weil noch unklar ist, wer die Kinder während der Kreativwerkstatt betreut, laufen noch Gespräche zwischen der Hortleitung und der Schulsozialarbeiterin. Kinder können die Werkstatt ab 11.45 Uhr und in Gruppen it maximal 10 Personen besuchen.

Für Cathleen Rosin ist das Projekt eine Spielwiese, die viele Chancen ermöglicht. Sie möchte in den nächsten Monaten selbst Ohrringe gestalten und nimmt im Juli an einem Graffiti-Workshop mit Künstler Guido Raddatz teil.

Von André Großmann

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen